Bayern bekommt 100 weitere Bundespolizisten

Die Prognose der Flüchtlingszahlen wird wieder angehoben. Deshalb bekommt Bayern weitere Hilfe vom Bund in Form von 100 zusätzlichen Bundespolizisten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Flüchtling bekommt in einer Registrierungsstelle für Flüchtlinge von einem Bundespolizisten ein Armband mit einer Nummer. Um der Flüchtlingswelle Herr zu werden, bekommt Bayern vom Bund 100 zusätzliche Bundespolizisten gestellt.
dpa Ein Flüchtling bekommt in einer Registrierungsstelle für Flüchtlinge von einem Bundespolizisten ein Armband mit einer Nummer. Um der Flüchtlingswelle Herr zu werden, bekommt Bayern vom Bund 100 zusätzliche Bundespolizisten gestellt.

Die Prognose der Flüchtlingszahlen wird wieder angehoben. Deshalb bekommt Bayern weitere Hilfe vom Bund in Form von 100 zusätzlichen Bundespolizisten.

Deggendorf - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat bei der Bearbeitung der hohen Zahl von Flüchtlingen weitere Unterstützung des Bundes zugesagt. Bis Herbst sollen 100 zusätzliche Bundespolizisten nach Bayern kommen, um bei der Registrierung von Migranten zu helfen, sagte der Minister am Dienstag bei dem Besuch der Bundespolizei in Deggendorf. "Wir sind gefordert, aber nicht überfordert. Wir bekommen das hin."

Flüchtlingszustrom: Landratsämter im

Der Bundesinnenminister betonte, dass Flüchtlinge, die schutzbedürftig seien, bleiben dürfen. "Wer jedoch nicht schutzbedürftig ist, soll schnell das Land wieder verlassen". Der Minister kündigte eine neue Prognose der Flüchtlingszahlen an, die weit höher liege als die bisher geschätzten 400 000 Menschen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren