Bauern rufen zu Protest bei Merkel-Besuch auf

Deggendorf (dpa/lby) - Bayerische Bauern rufen anlässlich des Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Deggendorf zum "stillen Protest" auf. Die Vereinigung "Land schafft Verbindung", die am Freitag einen großen Bauernprotest in Nürnberg organisiert hatte, kündigte am Sonntag an, "Forderungen und Meinungen über die Agrarpolitik" und die Enttäuschung darüber, dass Merkel nicht mit ihnen spreche, mit Bannern, Transparenten und Schildern zum Ausdruck zu bringen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Rad eines Traktors. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
dpa Das Rad eines Traktors. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Deggendorf (dpa/lby) - Bayerische Bauern rufen anlässlich des Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Deggendorf zum "stillen Protest" auf. Die Vereinigung "Land schafft Verbindung", die am Freitag einen großen Bauernprotest in Nürnberg organisiert hatte, kündigte am Sonntag an, "Forderungen und Meinungen über die Agrarpolitik" und die Enttäuschung darüber, dass Merkel nicht mit ihnen spreche, mit Bannern, Transparenten und Schildern zum Ausdruck zu bringen. Merkel kommt am Montag zum Tag des Ehrenamtes nach Deggendorf. Es sei "bedauerlich, dass unsere Bundeskanzlerin das Gespräch meidet", teilte die Vereinigung mit. 60 Traktoren werden sich nach Angaben der Initiative auf dem Volksfestplatz aufstellen, um Merkel in Empfang zu nehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren