Amberg: Streit wegen Geldbeutel in Toaster

Die Polizei musste am Mittwochabend einen Streit wegen einem Geldbeutel schlichten. Der betrunkene Besitzer hatte den in einen Toaster gesteckt und dann offenbar vergessen
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für gewöhnlich steckt im Toaster nur Toastbrot. Das war in diesem Fall anders. (Symbolbild)
imago/Gottfried Czepluch Für gewöhnlich steckt im Toaster nur Toastbrot. Das war in diesem Fall anders. (Symbolbild)

Die Polizei musste am Mittwochabend einen Streit wegen einem Geldbeutel schlichten. Der betrunkene Besitzer hatte den in einen Toaster gesteckt und dann offenbar vergessen.

Amberg - Ein Betrunkener hat seine Geldbörse in einen Toaster gesteckt und sie dort vergessen. Als der 56-Jährige sein Portemonnaie nicht mehr finden konnte, beschuldigte er eine neue Bekannte, es gestohlen zu haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die beiden hatten sich am Mittwochabend in seiner Wohnung in Amberg in der Oberpfalz so heftig gestritten, dass sie die Polizei riefen. Die Beamten konnten den Geldbeutel im kalten Toaster finden.

Lesen Sie auch: Razzien in München und Bayern - Erneut zahlreiche Waffen gefunden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren