Am Irschenberg ist am Montag ein Lkw-Fahrer hinterm Steuer eingeschlafen - mit unguten Folgen.

Am Irschenberg ist am Montag ein Lkw-Fahrer hinterm Steuer eingeschlafen - mit unguten Folgen.
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nach einem Sekundenschlaf ist ein 57-Jähriger mit seinem Lastwagen auf der Autobahn 8 bei Irschenberg (Landkreis Miesbach) in die Leitplanke gefahren und quer zur Fahrbahn zum Stehen gekommen. Nach dem Unfall wurde der Verkehr am Montagmorgen in Fahrtrichtung Salzburg über den Standstreifen vorbeigeleitet, wie die Polizei mitteilte.

Demnach krachte der Sattelzug erst gegen die rechte, dann gegen die linke Seitenbegrenzung. Der Fahrer blieb unverletzt, ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100. 000 Euro.

Lesen Sie hier: Betrunkener Azubi (21) zu schnell - Beifahrer (19) in Lebensgefahr

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren