Reif für Europa?

Für und Wider in Sachen internationales Geschäft halten sich die Waage. Zur Erinnerung: Nach der letzten Europa-Tournee ist der FCN abgestiegen
| AZ Aktuellredaktion
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jubeln können sie prima, aber reicht's für die jungen Wilden vom 1. FC Nürnberg schon für die Europa League?
Zink/JueRa Jubeln können sie prima, aber reicht's für die jungen Wilden vom 1. FC Nürnberg schon für die Europa League?

NÜRNBERG Nach dem bitteren 2:3-Pokal-K.o. im Viertelfinale auf Schalke darf der Club in dieser Saison doch noch auf ein echtes Endspiel hoffen! Nicht im Berliner Olympiastadion. Sondern zum Abschluss der Bundesliga-Runde am 34. Spieltag in Hannover. Und dabei geht es, wenn alles so läuft, wie es sich die Anhänger erträumen, um nicht weniger als die Teilnahme an der Europa League 2011/12.

„Die Europapokal-Gesänge unserer Fans hören wir natürlich gerne“, sagt Kapitän Andy Wolf nach dem 3:0-Sieg am Freitag gegen Frankfurt. Ein anderes Ziel, als die von Trainer Dieter Hecking ausgerufene Wiederholung der 22 Punkte aus der Vorrunde, hat der Kapitän zumindest im Hinterkopf: „Natürlich wollen wir vor Mannschaften wie Mainz, Freiburg und Hannover landen. Dann haben wir sehr viel erreicht.“ Möglicherweise Platz fünf, der eine erneute Europa-Tour einläuten würde. „Wenn wir so weitermachen, kann eine ähnliche Euphorie wie 2007 nach dem Pokalsieg entstehen“, weiß Wolf.

Nichts scheint mehr unmöglich nach dem vierten „Dreier“ in Folge (zuletzt 1989/90 unter Hermann Gerland) und dem Sprung auf Platz acht. „Ich schaue mir die Tabelle an, traue ihr aber nicht“, warnt Hecking vor Übermut, nachlassender Konzentration und Selbstgefälligkeit. „Auch wenn ich kein Pessimist bin, bin ich auch kein Super-Optimist. Ich bin Realist mit einem Schuss Optimismus“, so der Trainer. Der Kampf gegen den Abstieg kann elf Spieltage vor Saisonende zu 95 Prozent abgehakt werden. „Es sieht richtig gut aus“, weiß Hecking. Martin Bader hält den Ball ebenfalls flach. „Wir werden die Spieler weder bremsen, noch ihnen einen Rucksack aufschnallen“, sagt der Manager mit Blick auf den eventuellen Sprung ins internationale Geschäft: „Solche Erfolge kommen nie zu früh.“ Stellt sich natürlich die Frage: Wäre der Club schon reif für Europa? Das Für und Wider halten sich die Waage.

PRO

Heckings Schützlinge könnten in der Europa League ohne jeglichen Druck auftreten. Gut für die Weiterentwicklung gerade der jungen Spieler auf der auch finanziell attraktiven Bühne. Bader: „Dann bestünde die Möglichkeit, dass wir vielleicht zwei Schritte machen könnten, um unseren Abstieg von 2008 zu kompensieren.“ Der 10,6 Millionen Schulden zur Folge hatte. Zudem wäre der Club als EuropaLeague-Teilnehmer eine reizvolle Adresse für potenzielle Neuzugänge. Hochkaräter zieht’s halt eher ins internationale Geschäft.

CONTRA

Niemand kann vorhersagen, wie der Club die kaum zu verhindernde Rückkehr der Leihspieler Julian Schieber (zurück zum VfB Stuttgart) und Mehmet Ekici (Bayern) qualitativ auffangen kann. Das gilt in erster Linie für das „Kerngeschäft“ Bundesliga. Was passiert, wenn der Saisonauftakt in die Hose geht? Werden dann die europäischen Festspiele wieder als Rechtfertigung für die jederzeit mögliche Leistungsexplosion herangezogen? 2007 stand am Ende trotz aller Durchhalteparolen und Panikkäufe in der Winterpause (Koller, Abardonado) sowie dem zu viel späten und von der Personalie betrachtet fragwürdigen Trainerwechsel (Hans Meyer zu Thomas von Heesen) der Abstieg.

„Egal, wie die Saison ausgeht“, sagt Bader: „Wir dürfen nicht enttäuscht sein. Darin liegt die größte Gefahr.“ Hecking fügt an: „Wir dürfen nie vergessen, dass wir derzeit am Limit spielen.“ Teilweise gehen seine Schützlinge sogar über ihre Grenzen. Und genau deshalb ist dem Club einiges zuzutrauen. Ohne am 14. Mai beim Saisonfinale in Hannover enttäuscht zu sein, wenn es „nur“ zum Abschluss weit über Relegationsplatz 16 und knapp hinter Euro-Rang fünf reichen sollte.

Markus Löser

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren