Alaba zur Zukunftsfrage: Von "Drumherum nicht ablenken"

David Alaba vom FC Bayern München will sich öffentlich nicht mit seiner persönlichen Zukunft über die aktuelle Saison hinaus beschäftigen. "Mein Fokus liegt wirklich ganz woanders", sagte der österreichische Verteidiger der Münchner nach dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens David Alaba kommt vor Spielbeginn ins Stadion. Foto: Sven Hoppe/dpa
dpa Münchens David Alaba kommt vor Spielbeginn ins Stadion. Foto: Sven Hoppe/dpa

München - David Alaba vom FC Bayern München will sich öffentlich nicht mit seiner persönlichen Zukunft über die aktuelle Saison hinaus beschäftigen. "Mein Fokus liegt wirklich ganz woanders", sagte der österreichische Verteidiger der Münchner nach dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Sein Fokus liege auf den kommenden Wochen. "Deshalb lasse ich mich vom ganzen Drumherum nicht ablenken", sagte Alaba am Samstagabend.

Der FC Bayern hofft, dass der 28-Jährige seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag verlängert. Aktuell gibt es keine Einigung. Der "Kicker" berichtete zuletzt von einem positiven Trend zur Verlängerung des Kontrakts.

Angeblich hat Manchester City um den früheren Bayern-Coach Pep Guardiola Interesse an einer Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers. Alaba selbst soll aber mit Real Madrid oder dem FC Barcelona geliebäugelt haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren