AfD: Schwuppdiwupp, manche Dinge erledigen sich von selbst

AZ-Politik-Vize Clemens Hagen kommentiert die Lage der AfD in Bayern.
| Clemens Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Die AfD möchte Franz Bergmüller ausschließen.
dpa Die AfD möchte Franz Bergmüller ausschließen.

Manche Dinge erledigen sich, schwuppdiwupp, ganz von selbst. Die AfD-Fraktion im Landtag ist seit der Wahl heillos zerstritten, weil knapp die Hälfte der 22 Abgeordneten auf den Fraktionsvorsitz geschielt haben soll und entsprechend enttäuscht gewesen sei, als es mit dem Top-Job nicht geklappt hat. Fraktionschefin und Rechtsaußen Katrin Ebner-Steiner versucht seither vergeblich, ihren Laden in den Griff zu bekommen. Stattdessen gehen ihr jetzt im Eintagesrhythmus die Abgeordneten von der Stange – oder werden gegangen.

Dagegen hatte die AfD inhaltlich bislang kaum etwas beizutragen. Sieht man von der dümmlichen Forderung nach einem bayerischen Minarett-Verbot einmal ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare