Ätzende Flüssigkeit getrunken - Mann im künstlichen Koma

Er trank eine unbekannte Flüssigkeit und verätzte sich dadurch seinen kompletten Mund. Jetzt liegt ein 50-jähriger Mann im künstlichen Koma.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Pottenstein - Ein 50-Jähriger hat beim Besuch einer Vereinsgaststätte in Pottenstein (Lkr. Bayreuth) schwere Verätzungen im Mund- und Rachenbereich erlitten.

Er hatte aus einer Flasche eine bislang nicht bekannte, ungenießbare Flüssigkeit getrunken. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Mann in eine Spezialklinik gebracht und dort ins künstliche Koma versetzt.

Lesen Sie hier: Radler (26) durchschlägt Autoscheibe mit Kopf

Die Polizei stellte die Flasche sicher, betonte aber gleichzeitig, dass es derzeit keine weiteren Anhaltspunkte für ähnliche Flascheninhalte gebe. Nun ermittelt das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren