A94 bei Heldenstein: Betrunkener verursacht Unfall mit Lkw

Am Samstag ist ein Autofahrer auf der Autobahn A94 alkoholisiert in einen Lkw gerast. Der Schaden ist groß – ebenso das Glück, dass der Mann nur leicht verletzt wurde.
| AZ/fib
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der VW Polo des Autofahrers wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
fib/Eß Der VW Polo des Autofahrers wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

Heldenstein - Der 37-jährige Mann aus dem Landkreis Bad Tölz war mit seinem VW Polo am Samstag gegen 23.30 Uhr auf der A94 Richtung Passau unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Heldenstein krachte er mit überhöhter Geschwindigkeit bei einem Überholmanöver in das Heck des Aufliegers.

Starker Alkoholgeruch beim Autofahrer

Der Autofahrer wurde nur leicht verletzt und hatte laut Aussage von Zeugen "Riesenglück". Der entstandene Sachschaden an seinem Auto beträgt circa 15.000 Euro. Am Aufleger wurde die hintere Stoßstange und die Bremsleitung beschädigt, der Sachschaden beträgt circa 2.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bei der Überprüfung des Autofahrers stellte die Autobahnpolizei Mühldorf starken Alkoholgeruch fest. Ihm wurde im Krankenhaus Mühldorf Blut abgenommen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die rechte Fahrspur in Richtung Passau gesperrt.

Lesen Sie auch:

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren