A8 bei Piding: Neun Menschen bei Auffahrunfall verletzt - Alkohol im Spiel

Auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg hat es am zweiten Weihnachtsfeiertag gekracht. Neun Menschen wurden verletzt. Offenbar war ein Fahrer alkoholisiert.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Piding - Neun Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der Salzburger Autobahn bei Piding (Landkreis Berchtesgadener Land) am zweiten Weihnachtsfeiertag verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war bei dem Unfall Alkohol im Spiel. Eine Familie war in der Nacht zum Dienstag in Richtung Salzburg mit dem Auto unterwegs, als ein Auto dem Wagen auffuhr. Dabei seien nach ersten Erkenntnissen fünf Insassen in dem Wagen der Familie verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. In dem auffahrenden Wagen seien vier weitere Menschen verletzt worden, teilte der Sprecher weiter mit. Es sei ersten Erkenntnissen zufolge offenbar niemand in Lebensgefahr.

Bei dem auffahrenden Wagen handele es sich um einen Mietwagen. Der Mann am Steuer des Mietwagens sei alkoholisiert gewesen, sagte der Sprecher. An beiden Autos sei erheblicher Sachschaden entstanden, "es war ein Trümmerfeld". Genaueres zum Unfallhergang war zunächst nicht bekannt. Die A8 blieb in Richtung Salzburg etwa zwei Stunden lang gesperrt.

Lesen Sie hier: Drama an der Zugspitze - Bergwanderer stürzt in den Tod

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren