34 Millionen Minuten Verspätung: Unpünktlicher Regionalverkehr in Bayern

Aus einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag geht hervor: Bayerns Regionalverkehrs wird immer unpünktlicher.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Feuer wurde in einem Regionalzug nach Nürnberg gelegt.
Sven Hoppe/dpa Das Feuer wurde in einem Regionalzug nach Nürnberg gelegt.

München - Bei Bayerns Regionalverkehr auf der Schiene häufen sich die Verspätungen. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag hervor.

So stieg die Zahl der gemessenen Verspätungsminuten bei der DB Regio in Bayern seit 2014 von rund 22,4 Millionen kontinuierlich auf zuletzt knapp 34 Millionen im vergangenen Jahr.

Die Quote der pünktlichen Züge sank im selben Zeitraum von knapp 95 auf 93,4 Prozent. Als pünktlich gilt ein Zug bei der Deutschen Bahn dann, wenn die Verspätung weniger als sechs Minuten beträgt.

Lesen Sie auch: BOB und Meridian wird es bald nicht mehr geben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren