"Winnetou"-Neuverfilmung: Mario Adorf ist dabei

Als Santer gehörte Mario Adorf zu den meistgehassten Figuren der "Winnetou"-Filme. Trotzdem kehrt der Schauspieler für die Neuauflage der Reihe noch einmal in die Prärie zurück - in einer ganz ähnlichen Rolle.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mario Adorf ist aus der deutschen Filmszene nicht wegzudenken
ddp images Mario Adorf ist aus der deutschen Filmszene nicht wegzudenken

Mario Adorf (84) zieht es zurück in die Prärie: Nachdem er im Original-"Winnetou" den Fiesling Santer spielte, der einst Winnetous Schwester Nscho-tschi erschoss, wird er in der Neuauflage für RTL ebenfalls mit von der Partie sein. Das bestätigte Adorf der "Bild am Sonntag". "Ich soll den alten Santer spielen, also den Vater des Bösewichts", sagte er dem Blatt. Seine Rolle von damals soll Michael Maertens (51) übernehmen.

Wie das Winnetou-Casting bei Kaya Yanar aussieht, zeigt dieses Video auf Clipfish

Im August beginnen die Dreharbeiten zu den drei neuen "Winnetou"-Filmen, die über Weihnachten 2016 bei RTL zu sehen sein sollen. Als Old Shatterhand wurde Wotan Wilke Möhring (48, "Da muss Mann durch") engagiert. Wer die Titelrolle spielen soll, wird noch geheim gehalten.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren