"Wer stiehlt mir die Show?": Palina Rojinski ersetzt Shirin David

Auch wenn Shirin David bewiesen hat, hart im Nehmen zu sein, für das Finale von "Wer stiehlt mir die Show?" fällt sie aus. Ihr Ersatz heißt Palina Rojinski.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen

In der vergangenen Ausgabe von "Wer stiehlt mir die Show?" vom 10. August haben sich die Ereignisse überschlagen. Dass Joko Winterscheidt (42) seine Show von Shirin David (26) zurückerobern konnte, geriet beinahe zur Nebensache, denn: Wie erst im Nachhinein der Aufzeichnung herauskam, hatte die Rapperin die gesamte Quizshow über mit einem gebrochenen Knöchel moderiert. Für das anstehende Finale am kommenden Dienstag (17. August, 20:15 Uhr, ProSieben) wird daher Palina Rojinski (36) für die verletzte David einspringen, wie der Sender nun bekanntgegeben hat.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Rojinski ist keine Unbekannte in der Show, schon in der ersten Staffel Anfang des Jahres forderte sie Winterscheidt heraus. Zweimal gelang sie dabei in die Endrunde, musste sich jedoch im ersten Anlauf Winterscheidt und bei Versuch Nummer zwei Elyas M'Barek (39) geschlagen geben. Jetzt erhält Rojinski über Umwege also eine weitere Chance, sich auf das Cover ihrer höchsteigenen Ausgabe der Rätselzeitschrift "Witziges Rätsel-Karussell" (ab 18. August im Handel) zu spielen. Zu schlagen gilt es hierfür neben Winterscheidt noch die Komiker Bastian Pastewka (49) und Teddy Teclebrhan (37) sowie die Wildcard-Gewinnerin Stefanie Platz.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.