"Wer stiehlt mir die Show?": Joko Winterscheidt behält seine Show

Joko Winterscheidt darf seine Show behalten. In der ersten Folge der zweiten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" fuhr der Moderator einen Sieg ein.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Joko Winterscheidt (re.) setzte sich gegen seine "Wer stiehlt mir die Show?"-Gegner durch.
Joko Winterscheidt (re.) setzte sich gegen seine "Wer stiehlt mir die Show?"-Gegner durch. © ProSieben / Claudius Pflug

Joko Winterscheidt (42) muss seine Quizshow nicht abgeben. Am Dienstagabend (13. Juli) setzte sich der Moderator gegen seine Konkurrenten in "Wer stiehlt mir die Show?" durch. Bastian Pastewka (49) wurde ihm in der Auftaktausgabe der zweiten Staffel am gefährlichsten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In neun Quiz-Kategorien und drei Gewinnstufen traten die Kandidaten gegeneinander an. Nach Wildcard-Gewinnerin Antonia verabschiedete sich Comedian Teddy Teclebrhan (37) aus dem Quiz. Danach musste sich Rapperin Shirin David (26) geschlagen geben und Pastewka zog souverän ins Finale ein. Am Ende setzte sich Winterscheidt knapp durch (Endstand: 4 zu 5). Am kommenden Dienstag darf der Moderator demnach erneut seinem Job als Gastgeber nachgehen, die drei Promis und ein neuer Wildcard-Gewinner oder neue -Gewinnerin spielen hingegen wieder um die Show.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren