Wallis Day tritt Nachfolge von Ruby Rose in "Batwoman" an

Zum Ende der ersten "Batwoman"-Staffel war Schauspielerin Ruby Rose ausgestiegen. Nun steht fest, wer ihre Figur Kate Kane zukünftig spielen wird.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wallis Day heuert bei der Serie "Batwoman" an.
Wallis Day heuert bei der Serie "Batwoman" an. © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Nach dem Ende der ersten Staffel von "Batwoman" verkündete Hauptdarstellerin Ruby Rose (35, "Orange Is the New Black") ihren Ausstieg. Ihre Figur Kate Kane wurde daraufhin zunächst aus dem Drehbuch geschrieben und durch die neue Heldin Ryan Wilder, gespielt von Javicia Leslie (33), ersetzt. Nun steht jedoch fest: Der Abschied war nicht endgültig. In der zweiten Hälfte von Staffel zwei kehrt Kate Kane in Form von Schauspielerin Wallis Day (26, "Krypton") zurück.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wie die US-Seite "Deadline" berichtet, wurde das bislang ungewisse Schicksal der verschwundenen Superheldin in den USA am Sonntag (21. März) enthüllt. In Folge acht der aktuellen Staffel taucht Kate Kane - zum ersten Mal gespielt von Wallis Day - als gefesselte Geisel wieder auf und ist nach einem schlimmen Unfall allerdings nicht wiederzuerkennen.

Kate Kane wird nicht wieder zu "Batwoman"

Entgegen der Erwartungen mancher wird Kane zukünftig allerdings nicht wieder als Hauptprotagonistin in den Fledermausanzug schlüpfen. Stattdessen soll ihre Rückkehr die Position von Ryan Wilder als rechtmäßige Trägerin des Heldinnen-Capes stärken. Gespielt wird Batwoman also weiterhin von der im bayerischen Augsburg geborenen US-Amerikanerin Javicia Leslie. Die 33-Jährige ist die erste farbige Frau, die in die ikonische Rolle schlüpft.

Für Neuzugang Wallis Day sind Rollen in Comicbuchverfilmungen nichts Neues. Die 26-Jährige spielte bereits in der Science-Fiction-Serie "Krypton" mit, die zwischen 2018 und 2019 über die TV-Bildschirme flimmerte. Demnächst wird die Britin zudem neben Mark Wahlberg (49, "Ted") und Chiwetel Ejiofor (43, "12 Years a Slave") im Film "Infinite" zu sehen sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren