Vox sucht ab September "Die leckerste Idee Deutschlands"

Deutschland sucht das neue Super-Startup aus dem Bereich Essen und Trinken. In der neuen Vox-Show "Die leckerste Idee Deutschlands" mit Steffen Henssler treten Gründerinnen und Gründer gegeneinander an, um im REWE-Regal einen Platz zu ergattern.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Steffen Henssler ist Teil der neuen Show "Die leckerste Idee Deutschlands"
Steffen Henssler ist Teil der neuen Show "Die leckerste Idee Deutschlands" © Markus Wissmann/Shutterstock

Vox startet im September eine neue Show, die Startups dabei hilft, sich im Einzelhandel zu etablieren. In der Event-Show "Die leckerste Idee Deutschlands" treten Gründerinnen und Gründer mit ihren Ideen für Essen und Trinken gegeneinander an, um einen Platz in den Regalen der REWE-Märkte zu bekommen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Dafür müssen die zehn Food-Startups, die sich in verschiedenen Kategorien wie Frühstück oder Snacks duellieren, 60 Testesser von ihrem Produkt überzeugen. Die Testesser und -trinker stehen für verschiedene Bereiche: Teenager, Influencer, Best-Ager, Gourmets, Preisbewusste, Sportler, Eltern, Singles, Ernährungsbewusste und Köche. Sie probieren etwa Minutenbrot, Dattel-Kokos-Riegel und etwas, das sich Kartoffeldönerbratwurst nennt.

Diese Promis sind dabei

Im Finale treten die fünf beliebtesten Food-Startups schließlich zur Abstimmung über den Gesamtsieg an. Auch eine Jury aus Promis darf ihren Senf dazu geben: Star-Koch Steffen Henssler (48), die Moderatorinnen Inka Bause (52) und Jana Ina Zarrella (44), Komikerin Mirja Boes (49) und Ex-Fußballer und Betreiber des größten REWE-Marktes Norddeutschlands, Holger Stanislawski (51).

Wer die Promis und Testesser überzeugt, darf sein Produkt schon am nächsten Tag in 3.600 REWE-Märkten bewundern. Die neue Show startet am 12. September um 20:15 Uhr auf Vox und wird von Amiaz Habtu (43) moderiert.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren