Valentina Pahde: Ihre "GZSZ"-Rolle bekommt eine eigene Serie

Valentina Pahde ist ein beliebtes Gesicht bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Ihre Figur Sunny Richter bekommt nun eine eigene Serie.
| (elm/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Valentina Pahde bekommt ihre eigene Serie.
imago images/Future Image Valentina Pahde bekommt ihre eigene Serie.

RTL geht neue Wege: Die von Valentina Pahde (25) seit 2015 verkörperte "GZSZ"-Figur Sunny Richter bekommt eine Eventserie. In der TVNow-Serie "Sunny - Wer bist Du wirklich?" wirkt auch Wilson Gonzalez Ochsenknecht (30, "Die wilden Kerle: Die Legende lebt") mit.

Hier bekommen Sie das "Beziehungskisten"-Best-of von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" mit Valentina Pahde.

Raus aus Berlin

"Auf der Suche nach sich selbst begibt sich Sunny in eine neue Welt. Fernab von Berlin, ihren engsten Freunden und der Familie versucht sie herauszufinden, wer sie ist und was sie wirklich will", fasst Pahde im Interview mit RTL die neue Serie, die auf TVNow zu sehen sein wird, zusammen.

Pahde kann den Beginn der Dreharbeiten kaum abwarten: "Ich freue mich sehr auf eine spannende Zeit, auf viele neue Geschichten und auf diese Produktion, die voll von Dramen, Emotionen, Sex und Leidenschaft ist."

Das erwartet die Fans

Produzent und Showrunner der Serie ist Manuel Meimberg (44), der für die Serie "Familie Braun" bereits einen Emmy gewonnen hat. Auch er freut sich auf die neue Show: "Ich bin wirklich froh, dass uns TVNow die Chance gibt, mit 'Sunny' völlig neue Wege zu gehen. Wir verlassen mit unserer Hauptfigur die bekannte Welt von GZSZ und tauchen in einen Genre-Mix aus Guilty Pleasure, Mystery und Young Adult."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren