TV-Tipps am Dienstag

In "Der 7. Tag" (3Sat) wird eine Frau für die Mörderin ihres Mannes gehalten. Bruce Willis stellt sich in "16 Blocks" (kabel eins) als Cop gegen korrupte Kollegen. Der Tote in einer Kiste bereitet dem Team von "München Mord" (ZDFneo) Kopfzerbrechen.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Der 7. Tag": In aller Eile ist Sybille Thalheim (Stefanie Stappenbeck) in eine Bar gelaufen, um ihre Freundin anzurufen und um Hilfe zu bitten.
"Der 7. Tag": In aller Eile ist Sybille Thalheim (Stefanie Stappenbeck) in eine Bar gelaufen, um ihre Freundin anzurufen und um Hilfe zu bitten. © ZDF/Roland Suso Richter

20:15 Uhr, 3Sat, Der 7. Tag, Thriller

Sybille Thalheim (Stefanie Stappenbeck) wacht in einem fremden Hotelzimmer auf, in ihrer Hand ein blutverschmiertes Messer. Alles sieht danach aus, als habe Sybille einen Mord begangen. Panisch flieht Sybille. Was tun? Was ist passiert? Der Tote ist ihr verschollener Mann, der Notar Michael Thalheim (Steve Windolf). Vor anderthalb Jahren hat Michael sich mit 20 Millionen Euro an veruntreuten Mandantengeldern nach Südamerika abgesetzt. Obwohl ihre Trauer und Wut auf Michael grenzenlos sind, ist Sybille sicher, nicht die Mörderin ihres Mannes zu sein.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

20:15 Uhr, kabel eins, 16 Blocks, Copthriller

Der desillusionierte New Yorker Cop Jack Mosley (Bruce Willis) will einfach nur nach Hause und etwas trinken. Um 8.02 Uhr bekommt er jedoch einen scheinbar einfachen Auftrag: Der Kleinkriminelle Eddie Bunker (Mos Def) soll um 10 Uhr vor einem Untersuchungsausschuss gegen korrupte Polizisten aussagen und muss von seiner Zelle zum Gerichtsgebäude gebracht werden - das ist 16 Straßenblocks entfernt. In 15 Minuten wäre die Sache erledigt, aber plötzlich geht alles schief. Für Mosley und Bunker beginnt ein lebensbedrohlicher Trip.

20:15 Uhr, ZDF, Wir Wunderkinder, Doku

Es ist ein bewegtes Jahrzehnt, das die Jugend in Deutschland wie kaum ein anderes prägte: die Sechzigerjahre. Prominente erzählen, wie diese Zeit ihr Leben entscheidend beeinflusste. Ob Katja Ebstein, Elke Sommer, Maren Kroymann, Thekla Carola Wied, Winfried Glatzeder, Uwe Kockisch oder Wolfgang Niedecken - viele von ihnen wachsen nach dem Krieg zunächst in ärmlichen Verhältnissen auf und werden Zeugen historischer Umbrüche.

20:15 Uhr, Das Erste, Die Kanzlei: Ohne Spuren, Anwaltsserie

Isa von Brede (Sabine Postel) muss sich mit einem Fall von Totschlag befassen, und die Indizien sprechen eindeutig gegen ihren Mandanten: Galip Ülküm (Badasar Calbiyik), Dönerladen-Besitzer und Freund der Kanzlei, steht unter Verdacht, seinen ehemaligen Mitarbeiter Ergün ermordet zu haben. Aus Rache. Ergün hatte auf einer gefakten Webseite unter Galips Namen islamistische Propaganda verbreitet. Hinzu kommt, dass am Hemd ihres Klienten Blut klebt, das vom Toten stammt.

20:15 Uhr, ZDFneo, München Mord: Kein Mensch, kein Problem, Krimi

In einem Hotel wird ein nackter Toter aufgefunden. Dienststellenleiter Zangel (Christoph Süß) vermutet einen Sexunfall, doch Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen), Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) und Ludwig Schaller (Alexander Held) sind sich sicher: Es war Mord. Die ersten Ermittlungen führen zu Marco Albertini (Felix Hellmann) und Konrad Saxinger (Hannes Wegener), den besten Freunden des Opfers Andy Geissler. Deren hochtrabende Karriereträume sind geplatzt, mittlerweile müssen sie um ihre Existenz mehr kämpfen, als ihnen lieb ist.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren