TV-Tipps am Dienstag

Vin Diesel sucht in "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage" (ProSieben) nach einer Superwaffe. "Die Kanzlei" (Das Erste) befasst sich mit einem angeblichen Totschlag. In "München Mord" (ZDFneo) müssen sich drei eigenwillige Ermittler zusammenraufen.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
"xXx: Die Rückkehr des Xander Cage": Der für tot gehaltene Extremsportler Xander Cage (Vin Diesel) ist aus dem Exil zurück.
"xXx: Die Rückkehr des Xander Cage": Der für tot gehaltene Extremsportler Xander Cage (Vin Diesel) ist aus dem Exil zurück. © Paramount

20:15 Uhr, ProSieben, xXx: Die Rückkehr des Xander Cage, Action

Agent Gibbons (Samuel L. Jackson) bittet den im Exil lebenden Xander Cage (Vin Diesel), noch einmal als Geheimagent für die US-Regierung zu arbeiten. Sein Auftrag: die Bergung der Büchse der Pandora, einer zerstörerischen Waffe, mit der man militärische Satelliten kontrollieren kann. Als sich der Schurke Xiang (Donnie Yen) und dessen Handlanger an Xanders Fersen heften, um Pandoras Büchse in ihren Besitz zu bringen, beginnt für Triple X und sein Team ein Wettlauf gegen die Zeit.

20:15 Uhr, Das Erste, Die Kanzlei: Exzess, Anwaltsserie

Lars Meckel (Matthias Ziesing), Yasmins (Sophie Dal) Ehemann, ersucht seine Kollegen aus der Kanzlei um "Amtshilfe". Als Pflichtverteidiger vertritt er Harry Schneider (Aleksandar Tesla), der wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft sitzt. Er wird beschuldigt, bei einer Polizeikontrolle einen Beamten gestoßen zu haben, so dass der auf die U-Bahngleise gestürzt ist und sich verletzt hat. Schneider bestreitet die Vorwürfe und erklärt, von den Polizisten grundlos überprüft, schikaniert und körperlich angegangen worden zu sein.

20:15 Uhr, RTL, Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare, Show

In der 6. Staffel lernen Fans des Beziehungs-Härtetests die Promis und ihre Lebenspartner beim gemeinsamen Zusammenleben von einer ganz anderen, persönlichen und wahrhaftigen Seite kennen. In unterschiedlichen Spielen stellen die "Sommerhaus"-Stars ihre Teamfähigkeit und ihre Paarbeziehung auf die Probe. Wer wird "Das Promipaar 2021"?

20:15 Uhr, ZDF, Wir Wunderkinder (1): Zeit des Aufbaus, Doku

Wie sie wurden, was sie sind. Die Dokumentation zeigt Prominente, wie sie niemand kennt: aufgewachsen in Ruinen, oft vaterlos. Zwischen Hoffnung und Not, Aufruhr und unverhofftem Erfolg. "Wir Wunderkinder" begleitet bekannte Persönlichkeiten durch ihre Jugend in den Fünfzigern, die sie fürs Leben prägte. So die angehende Ärztin Marianne Koch, den theateraffinen Schüler Michael Mendl oder Roberto Blanco, der als Sänger dort seine neue Heimat fand.

20:15 Uhr, ZDFneo, München Mord: Wir sind die Neuen, Krimi

Ein eigentümliches Ermittler-Trio: Der Chef Ludwig Schaller (Alexander Held) gilt als verrückt, die junge Kommissarin Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) wäre viel lieber Sängerin, und ihr Kollege Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) jagt genauso gern Liebschaften wie Verbrecher. Zunächst haben sich die drei nichts zu sagen. Dann verschlägt ein Routinebesuch Harald und Angelika in einen kleinen Ort namens Englbach. Dort wohnt Frau Lancelotti, die bei der örtlichen Polizei als Querulantin gilt. Sie behauptet, man habe ihren Mann ermordet. Dabei sprechen alle Indizien dafür, dass dieser sich ins Ausland abgesetzt hat. Doch Harald und Angelika bleiben dran an dem Fall - und entdecken Ungereimtheiten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.