TV-Programm: Das sind die Fernseh-Tipps heute, Montag 03.07.2017

In "The Imitation Game" (Das Erste) spielt Benedict Cumberbatch den legendären Mathematiker Alan Turing. "Die etwas anderen Cops" (kabel eins) wollen ihr Loser-Image loswerden und die Studentin "Lucy" (ZDF) erhält durch einen Drogenunfall übermenschliche Geisteskräfte.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In "The Imitation Game" (Das Erste) spielt Benedict Cumberbatch den legendären Mathematiker Alan Turing. "Die etwas anderen Cops" (kabel eins) wollen ihr Loser-Image loswerden und die Studentin "Lucy" (ZDF) erhält durch einen Drogenunfall übermenschliche Geisteskräfte.

20:15 Uhr, Das Erste: The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben, Thrillerdrama

"The Imitation Game" und viele weitere Filme können Sie bei Amazon Prime sehen - hier geht's zum 30-Tage-Test

Der brillante Mathematikprofessor Alan Turing (Benedict Cumberbatch) sucht im Zweiten Weltkrieg eine besondere Herausforderung: Er möchte die deutsche Chiffriermaschine Enigma knacken. Sein Egoismus macht ihn von Beginn an zu einem Außenseiter im Team. Turing ist von einer ungewöhnlichen Idee besessen: Er will eine Rechenmaschine entwickeln, die das Rätsel der deutschen Verschlüsselung auf mathematischer Basis lösen kann. Zu seinen Kollegen bleibt er dabei auf Distanz, denn es gibt ein Geheimnis, das Turing antreibt und zugleich seine Schwachstelle ist.

20:15 Uhr, kabel eins: Die etwas anderen Cops, Actionkomödie

Danson (Dwayne "The Rock" Johnson) und Highsmith (Samuel L. Jackson) sind die coolsten Cops des NYPD. Anders ihre Kollegen Gamble (Will Ferrell) und Hoitz (Mark Wahlberg) - Gamble ist als fauler Schreibtischtäter bekannt, während Hitzkopf Hoitz ein verhinderter Mordermittler ist. Als Danson und Highsmith sterben, wittert Hoitz seine Chance. Er zwingt Gamble, einen neuen Fall zu übernehmen: Der Finanzhai David Ershon (Steve Coogan) scheint in eine Verschwörung verwickelt zu sein.

20:15 Uhr, Tele 5: Flying Swords of Dragon Gate, Martial-Arts-Action

Gegen Ende der Ming-Dynastie terrorisieren kaiserliche Eunuchen das Land. Allen voran Kommandant Yu (Kun Chen). Rebell Zhao (Jet Li) will dem skrupellosen Treiben ein Ende bereiten und kämpft gegen die Unterdrückung. Im Gasthaus "Dragon Gate", mitten in der Wüste, trifft Zhao auf Yu und liefert sich mit ihm einen erbitterten Kampf.

20:15 Uhr, ONE: Und morgen Mittag bin ich tot, Drama

"Glück ist eine Frage der richtigen Perspektive" - diese Lebensmaxime gefällt der 22-jährigen Lea (Liv Lisa Fries). So gesehen hat sie ihren eigenen Chauffeur und immer 20 Liter Sauerstoff dabei. Das klingt komfortabel. Die Wahrheit ist aber: Lea leidet an Mukoviszidose und wird daran sterben. Nach langen Jahren des Leidens hat die junge Frau genug und beschließt, in die Schweiz zu fahren, um in einem Sterbehospiz ihrem Leben würdevoll ein Ende zu setzen. An ihrem Geburtstag soll es so weit sein. Noch weiß niemand davon, aber Lea will unbedingt ihre Familie bei sich haben und ruft ihre Schwester, Mutter und Großmutter zu sich. Die allerdings wollen Lea nicht kampflos aufgeben.

22:15 Uhr, ZDF: Lucy, Actionthriller

Die amerikanische Studentin Lucy (Scarlett Johansson) lebt seit einer Weile in Taiwan. Durch ihren Freund Richard (Pilou Asbaek) gerät sie in den Besitz eines Koffers, den sie einem gewissen Mr. Jang (Choi Min-sik) überbringen soll. Doch schnell stellt sich der koreanische Geschäftsmann als kaltblütiger Gangster heraus, der Lucy zwingt, einen riskanten Job zu übernehmen. Sie soll als Kurier für eine neuartige Designerdroge fungieren. Dazu wird ihr ein kleines Paket in den Unterleib implantiert. Als dieses jedoch aufplatzt, wird die Droge in Lucys Körper freigesetzt, steigert sich die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns kontinuierlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren