The Witcher: Prequel-Serie nimmt Gestalt an

Die Fantasy-Serie "The Witcher" ist für Netflix ein großer Erfolg. Nun entsteht neben der zweiten Staffel die Spin-off-Serie "The Witcher: Blood Origin", die von der Vorgeschichte von Geralt und Co. erzählt.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Henry Cavill in "The Witcher".
Henry Cavill in "The Witcher". © Jay Maidment/Netflix

Die zweite Staffel von "The Witcher" mit Henry Cavill (38) ist im Kasten, doch das reicht Netflix noch nicht. Der Streamingdienst arbeitet auch an der Prequel-Serie "The Witcher: Blood Origin", die sich mit der Vorgeschichte des Fantasy-Hits von 2019 befassen soll. Die Dreharbeiten haben in Großbritannien begonnen - und neue Stars haben den Cast erweitert.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das Branchenmagazin "Deadline" berichtet von mehreren Neuzugängen. So sollen unter anderem mit Lenny Henry (62), Mirren Mack (23), Nathaniel Curtis (32) und Dylan Moran (49) erprobte Seriendarsteller unterschrieben haben.

Der prominenteste Neuzugang ist sicherlich der britische Schauspieler und Komiker Henry, der 2015 für seine Verdienste zum Ritter geschlagen wurde. Henry spielt auch bei der neuen "Herr der Ringe"-Serie von Amazon Prime Video mit. Mack hat sich für Netflix mit der hauseigenen Serie "Sex Education" qualifiziert. Curtis ist einer der Hauptdarsteller der gerade bei Amazon gestarteten Serie "It's a Sin". Und Moran kennt man von kleinen Rollen in "Notting Hill" oder "Shaun of the Dead".

"The Witcher: Blood Origin": Hauptdarsteller und Story

Für die Hauptrollen der Prequel-Serie schon länger bestätigt sind "Tiger and Dragon"-Star Michelle Yeoh (59), Laurence O'Fuarain ("Vikings") und Sophia Brown ("Die Schöne und das Biest").

Die Handlung der sechs Folgen von "The Witcher: Blood Origin" spielt in einer Elfenwelt, 1200 Jahre vor den Ereignissen der Mutterserie und bevor sich die Reiche von Monstern, Menschen und Elfen zu einem vereinigten. Es soll unter anderem um die Erschaffung eines Witcher-Prototypen gehen. "Witcher"-Star Cavill wird also nicht Teil der Serie sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren