"The Walking Dead": Verlässt auch Lauren Cohan die Zombie-Show?

Wie ist es um die Zukunft von Lauren Cohan in der erfolgreichen Horror-Serie "The Walking Dead" bestellt? Über mangelnde andere Angebote scheint sich die Schauspielerin jedenfalls nicht sorgen zu müssen.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wenn eine Hauptrolle in einer anderen Serie winkt, gibt es für die Untoten von "The Walking Dead" oft prominentes Futter. Etwa, als Sonequa Martin-Green (32) an Bord von "Star Trek: Discovery" anheuerte. Und so könnte es nun auch im Fall von Lauren Cohan (36) drohen, die in der AMC-Serie die toughe Maggie Greene mimt. So habe sie laut der Seite "Variety" ein Angebot vorliegen, in ABCs Drama-Serie "Whiskey Cavalier" die weibliche Hauptrolle zu spielen.

 

Sehen Sie sich hier noch einmal an, wie der Krieg mit Negan in "The Walking Dead" begann

Erschwerend kommt hinzu, dass Cohan laut der Seite noch keinen Vertrag für die neunte Staffel von "The Walking Dead" vorliegen habe - nicht die beste Voraussetzung, beginnt am 26. März (hierzulande auf Sky) bereits die zweite Hälfte der achten Staffel. Zwar befinde man sich bereits seit Monaten in Verhandlungen, diese gestalten sich aber offenbar als ausgesprochen zäh. Sollte es mit "Whiskey Cavalier" klappen, wäre es laut "Variety" durchaus möglich, dass Cohan überhaupt nicht mehr in der nächsten Staffel der Zombie-Hatz zu sehen wäre.

"Whiskey Cavalier" wird als actiongeladene Mischung aus Drama und Comedy bezeichnet, in der FBI-Agent Will Chase (Scott Foley) eine hartgesottene CIA-Agentin (Cohan) an die Seite gestellt bekommt. Zusammen leiten sie eine Einheit ungewöhnlicher Spione, die die Welt nicht selten auf höchst ungewöhnliche Weise retten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren