"The Masked Singer": Promi-Raten wird in Staffel vier "etwas schwerer"

"The Masked Singer" meldet sich im Februar mit zehn neuen Masken zurück. Zuschauer dürfen sich auf einen "etwas schwereren" Ratespaß freuen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Matthias Opdenhövel führt als Moderator auch durch Staffel vier von "The Masked Singer".
Matthias Opdenhövel führt als Moderator auch durch Staffel vier von "The Masked Singer". © obs/ProSieben/Willi Weber

"The Masked Singer" startet am 16. Februar 2021 in die vierte Staffel. Diesmal nehmen erneut Ruth Moschner (44) und Rea Garvey (47, "Oh My Love") am Ratepult Platz, um die Promi-Identitäten hinter den zehn neuen Masken zu lüften. Wie gewohnt erhalten sie dabei wöchentlich Unterstützung von einem wechselnden, namhaften Rate-Gast. Moschner freut sich schon jetzt auf die Herausforderung. "Bei 'The Masked Singer' ist doch inzwischen alles möglich", erklärt sie in einer aktuellen Pressemitteilung.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Und auch ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann verspricht viel. "Wir werden das Rätseln für unsere Zuschauer und für Ruth und Rea etwas schwerer machen", wird er in der Mitteilung des Senders zitiert. "Ich bin gespannt, ob Ruth Moschners Telefonbuch das aushält. Sicher bin ich mir, dass Rea Garvey über einige Stimmen mehr als staunen wird." Matthias Opdenhövel (50) übernimmt erneut die Moderation. Der Startschuss fällt am 16. Februar um 20:15 Uhr live auf ProSieben sowie auf Joyn.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren