"The Masked Singer": Der Frosch und das Skelett sind mit dabei

"The Masked Singer" hat zwei neue Kandidaten für 2020: Der Frosch und das Skelett werden bei der Musikshow auf die Bühne treten.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Skelett und der Frosch werden für Partystimmung sorgen.
ProSieben/Marc Rehbeck Das Skelett und der Frosch werden für Partystimmung sorgen.

ProSieben hat zwei neue Masken der diesjährigen Staffel von "The Masked Singer" enthüllt: Das schaurig schöne Skelett und der muskelbepackte Frosch werden ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Der Teilnehmer in Grün wird dabei eine besondere Performance bieten.

Sichern Sie sich hier das Spiel zu "The Masked Singer"

Wie der Sender in einer Mitteilung verkündet hat, wird der Frosch mit seinem "Froggy-Dance" für Stimmung sorgen. Dieser wird am heutigen Donnerstag exklusiv in "red." (ab 22:45 Uhr) erstmals zu sehen sein. Danach wird der Tanz auf der "The Masked Singer"-Webseite für die Fans zum Mitmachen bereitgestellt. Zu den bereits vorgestellten Masken zählen auch das Alien, die Biene und das Nilpferd. Insgesamt werden zehn prominente Kandidaten in aufwändige Kostüme schlüpfen.

Rateteam und Termin fürs Finale

Im Rateteam der dritten "The Masked Singer"-Staffel werden die ehemaligen Teilnehmer Sonja Zietlow (52, Hase) und Bülent Ceylan (44, Engel) gemeinsam mit einem wöchentlich wechselnden Gast ihre Tipps abgeben, wer sich hinter den Masken verbergen könnte. Los geht es ab Dienstag, 20. Oktober um 20:15 Uhr live auf ProSieben und auf Joyn. Danach werden die Live-Sendungen immer dienstags ausgestrahlt, nur das Halbfinale wird am Montag, 16. November stattfinden. Das Finale steigt dann am Dienstag, 24. November auf ProSieben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren