"The Masked Singer": Das Quokka ist in der vierten Staffel dabei

"The Masked Singer" geht am 16. Februar in eine neue Runde. Jetzt hat ProSieben eine neue Maske enthüllt: Das Quokka wird als goldiger Nager aus Australien die Bühne unsicher machen.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Quokka zeigt sich als goldiger DJ-Nager.
Das Quokka zeigt sich als goldiger DJ-Nager. © ProSieben/Willi Weber

Die ProSieben-Maskenshow "The Masked Singer" startet am 16. Februar in die vierte Staffel (jeden Dienstag live um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn. Nachdem der Sender das Einhorn, den Monstronaut und den Dinsosaurier als neue Masken vorgestellt hatte, hat er jetzt Zuwachs angekündigt. Zu den drei Masken gesellt sich das Quokka.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Mit seinen Turntables macht er die Nacht zum Tag und feiert auf der 'The Masked Singer'-Bühne ab", kündigt ProSieben den Neuzugang an. Der goldige Nager aus Australien mit der handgegossenen Poser-Kette hinterlasse in seinen maßgefertigten Goldleder-Schuhen in Größe 76,5 große Fußspuren. Der Sender wird bis zum Start der Show noch sechs weitere fantasievolle Masken enthüllen, unter denen sich erneut Promis auf die Bühne wagen und anonym ihr Gesangstalent unter Beweis stellen müssen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren