"The Crown"-Star Matt Smith übernimmt Hauptrolle in "GoT"-Prequel

Der Cast des "GoT"-Prequels "House of the Dragon" wächst. "The Crown"-Star Matt Smith wird Thronfolger Prinz Daemon Targaryen spielen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Matt Smith wird in "House of the Dragon" zu sehen sein.
Andrea Raffin/Shutterstock.com Matt Smith wird in "House of the Dragon" zu sehen sein.

Die Targaryen-Familie im neuen "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" kennt weitere Gesichter. Wie HBO nun bekannt gab, wird "The Crown"-Star Matt Smith (38) den jüngeren Bruder von König Viserys Targaryen I. (Paddy Considine, 47) spielen. Prinz Daemon Targaryen ist nicht nur der Thronfolger, sondern auch ein "unvergleichlicher Krieger und Drachenreiter", der "das wahre Blut des Drachens" besitzt.

Ebenfalls dabei: Schauspielerin Emma D'Arcy (28, "Truth Seekers"). Sie wird Prinzessin Rhaenyra Targaryen verkörpern, das erstgeborene Kind des Königs. In den offiziellen Angaben zu ihrer Person heißt es: "Viele würden sagen, dass Rhaenyra mit allem geboren wurde... aber eben nicht als Mann."

Olivia Cooke (26, "Bates Motel") macht die drei Neuzugänge für "House of the Dragon" komplett. Ihr Charakter der Alicent Hightower ist die Tochter der Hand des Königs. Sie wird als "die anmutigste Frau in den Sieben Königslanden" beschrieben, die zugleich "politischen Scharfsinn" besitzen soll.

Wann erscheint "House of the Dragon"?

"House of the Dragon" soll 300 Jahre vor den Geschehnissen von "Game of Thrones" spielen. Autor George R.R. Martin (72) lieferte in seinem Werk "Feuer und Blut - Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros" bereits ausreichend Material über die Familie der Drachenreiter. Geplant seien zehn Episoden, die im Jahr 2022 Premiere feiern sollen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren