"Tatort: Limbus" aus Münster: Professor Boerne kämpft ums Überleben

Der neue "Tatort" aus Münster verheißt für Jan Josef Liefers' Rolle des Professor Karl-Friedrich Boerne nichts Gutes. Wollte jemand seinen Tod?
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, li.) und Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln im "Tatort" aus Münster
WDR/Markus Tedeskino Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, li.) und Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln im "Tatort" aus Münster

Neues aus Münster: Die Dreharbeiten zum "Tatort: Limbus" haben begonnen. Ermitteln wird diesmal in erster Linie jedoch nur Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl, 59). Sein Kollege Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, 55) liegt nach einem schweren Autounfall im Krankenhaus. Er kämpft ums Überleben. Thiel plagen Zweifel: War es wirklich nur ein Verkehrsunfall? Oder doch versuchter Mord?

Für alle "Tatort"-Fans: Hier gibt es die DVD-Box "Thiel & Boerne ermitteln" - jetzt bestellen!

Gemeinsam mit Rechtsmedizinerin Silke "Alberich" Hallers (ChrisTine Urspruch, 49) und Boernes Urlaubsvertretung Dr. Jens Jacoby (Hans Löw, 43) geht Thiel der Sache nach. Das Verzwickte: Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 70) hatte dem Hauptkommissar strengstens untersagt, auf eigene Faust zu ermitteln.

Laut Angaben des WDR wird der neue Krimi aus Münster noch bis zum 12. Dezember gedreht. Die Ausstrahlung von "Tatort: Limbus" soll 2020 im Ersten erfolgen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren