Streaming-Hasser Prince veröffentlicht Album nur für Tidal

Eigentlich steht Prince mit Streaming-Diensten auf Kriegsfuß. Nur mit Tidal versteht er sich nach wie vor prächtig. Jay Zs Musikplattform hat nun sogar die Exklusivrechte für sein nächstes Album.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prince bei den diesjährigen Grammy Awards im Februar
John Shearer/Invision/AP Prince bei den diesjährigen Grammy Awards im Februar

Prince (57, "FUNKNROLL") hat seine Musik von den meisten Streaming-Diensten löschen lassen. Nur auf Tidal, das von Rapper Jay Z (45, "Holy Grail") ins Leben gerufen wurde, ist er noch zu hören. Sein kommendes Album wird sogar nur auf der Streaming-Plattform erhältlich sein. Wie unter anderem das Musik-Magazin "Rolling Stone" berichtet, wird "HitNRun" am 7. September exklusiv bei Tidal erscheinen.

Wird Tidal sabotiert? Jay Z glaubt das jedenfalls - mehr dazu auf Clipfish

"Nach nur einem Meeting war es offensichtlich, dass Jay Z und sein Team bei Tidal die Mühen anerkennen, die wahre Musiker in ihre Arbeit stecken, um in dieser entscheidenden Zeit in der Musikindustrie das Beste aus sich herausholen zu können", erklärte Prince diesen Schritt in einer Pressemitteilung. "Prince war schon immer ein Visionär, ein Freidenker", erklärte Jay Z in einem eigenen Statement. Er freue sich, dass Princes gesamtes Werk, das so viele inspiriert habe, bei Tidal sei. "Und wir freuen uns auch, Heim seines kommenden Werkes 'HitNRun' zu sein."

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren