Steven Gätjen und Conchita Wurst moderieren erneut den "Free ESC"

Stefan Raabs "Free ESC" geht im Mai in eine neue Runde. Durch die ProSieben-Show führen erneut Steven Gätjen und Conchita Wurst.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Steven Gätjen moderiert auch den zweiten "Free ESC" auf ProSieben an der Seite von Conchita Wurst
Steven Gätjen moderiert auch den zweiten "Free ESC" auf ProSieben an der Seite von Conchita Wurst © ProSieben/Willi Weber

Der "Free European Song Contest" kehrt zurück auf die TV-Bildschirme. Durch die ESC-Alternative von Stefan Raab (54) führen auch dieses Jahr wieder Steven Gätjen (48) und Conchita Wurst (32). Das hat ProSieben nun in einer Mitteilung bekannt gegeben. Der Wettbewerb läuft am 15. Mai live um 20:15 Uhr auf ProSieben - und damit eine Woche vor dem großen Finale des Original-ESC.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Das Experiment #FreeESC ist im vergangenen Jahr voll aufgegangen. Ich bin gespannt, wer dieses Jahr dabei sein wird", freut sich Steven Gätjen, der außerdem versuchen wolle, Wursts Outfits in den Schatten zu stellen. Ob ihm das gelingt? Conchita Wurst sei ebenfalls hocherfreut, ein weiteres Mal für den "Free ESC" vor der Kamera zu stehen: "Ich bin auf die Performances der Künstlerinnen und Künstler und auf die musikalische Bandbreite gespannt. Und natürlich kann ich es kaum erwarten, herauszufinden, ob Steven dieses Mal einen blauen oder doch wieder einen schwarzen Smoking tragen wird."

Bereits die zweite Ausgabe

Wer beim "Free ESC" antreten wird, ist bis jetzt noch unklar. Fest steht aber, dass es Künstler aus ganz Europa sein werden. Es ist die inzwischen zweite Ausgabe des freien, europäischen Songwettbewerbs, der von Raab TV im Auftrag von ProSieben produziert wird. Im vergangenen Jahr hat Sänger Nico Santos (28) den Pokal geholt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren