"Stars im Spiegel": RTL zeigt neue Promi-Game-Show nach "DSDS"

In der neuen RTL-Game-Show "Stars im Spiegel" testen Sonja Zietlow und Lutz van der Horst wie vier deutsche Promis auf ihre Mitmenschen wirken.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ungeschönt, offen und ehrlich" soll es in der neuen Game-Show "Stars im Spiegel - Sag mir, wie ich bin!" zur Sache gehen, wie RTL verkündet. Der Sender strahlt am 24. März um 22:30 Uhr, direkt nach "Deutschland sucht den Superstar", die neue Sendung aus. In der Show, die von Sonja Zietlow (49) und Lutz van der Horst (42) präsentiert wird, stellen sich vier Promis der Frage, wie sie auf andere Menschen wirken.

Diese Promis sind dabei

In "Stars im Spiegel" werden Comedian Oliver Pocher (40, "Vollidiot"), Moderator Stefan Mross (42), Sänger Michael Wendler (42, "Sie liebt den DJ") und Reality-Sternchen Sophia Vegas (30) vor 500 Studio-Zuschauern auf die Probe gestellt. In mehreren Spielrunden sollen Pocher und Co. erraten, was Zuschauer, Familie und Freunde von ihnen halten. RTL liefert auch direkt zwei Beispiele: Glaubt Vegas etwa, dass sie authentischer wirkt als ihre Kontrahenten? Oder ist der Wendler der Meinung, dass er einen besseren Ruf als seine Mitstreiter genießt?Beliebte RTL-Formate wie "DSDS" und das aktuelle Programm des Senders sehen Sie hier

In einem großen Finale sollen dann drei der Promis gegeneinander antreten. Wie das genau aussehen wird, verrät der Sender allerdings noch nicht. Maximal können die Stars 150.000 Euro erspielen, es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass die Promis leer ausgehen. Zudem muss sich entscheiden, ob die Stars Teamgeist besitzen. Bei einem erfolgreichen Finale kann entweder jeder Kandidat sein erspieltes Geld behalten oder die Gesamtsumme geht an nur einen der Widersacher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren