Sportkommentator Wolff-Christoph Fuss kehrt zu Sat.1 zurück

Ab Sommer zeigt Sat.1 neun Partien der Bundesliga live im TV. Kommentieren wird Wolff-Christoph Fuss, der damit seine Rückkehr bei dem Sender feiert.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wolff-Christoph Fuss wird in Sat.1 in der kommenden Saison Bundesliga-Spiele kommentieren
Wolff-Christoph Fuss wird in Sat.1 in der kommenden Saison Bundesliga-Spiele kommentieren © imago images/Team 2

Der langjährige Sportkommentator Wolff-Christoph Fuss (44, "Diese verrückten 90 Minuten") kehrt im Sommer zu Sat.1 zurück. Das hat der Sender am 7. April bekanntgegeben. Für "ran" wird Fuss die Bundesliga-Spiele der kommenden Saison 2021/2022 kommentieren. Pro Saison werden in Sat.1 neun Partien live im Free-TV ausgestrahlt. Mit den Auftaktpartien der Bundesliga und der 2. Bundesliga soll es losgehen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Es ist wie das Wiedersehen mit guten alten Freunden. [...] Das wird herrlich", schwärmt Fuss in einer Mitteilung. Der 44-Jährige kommentierte bereits zwischen 2009 und 2012 die UEFA Champions League für den Sender. Neben seinem Einsatz bei "ran Sat.1 Bundesliga" seien zudem Auftritte in Show-Formaten geplant. Bisher gibt es dazu aber keine genaueren Einzelheiten. Fuss wird auch weiterhin für den Pay-TV-Sender Sky arbeiten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren