So war der Bodensee-Tatort: AZ-Kritik von Ponkie

Im Tatort "Winternebel " müssen die Kommissare Blum, Perlmann und Lüthi eine Entführung in einem abstrakten Bürger-&-Verbrecher-System aufklären. Eine Kritik von Ponkie.
| Ponkie
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Klara Blum (Eva Mattes) muss ein Ermittlungsverfahren gegen den Thurgauer Kollegen Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen, denn Lüthi hat auf deutschem Gebiet einen Verdächtigen erschosse
dpa Klara Blum (Eva Mattes) muss ein Ermittlungsverfahren gegen den Thurgauer Kollegen Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen, denn Lüthi hat auf deutschem Gebiet einen Verdächtigen erschosse

Keine Frage, dass ein Autor oder Regisseur auch mal danebenhauen darf: Das Leben ist ungerecht und das Schicksal ein heimtückisches Luder. Aber bei der Markenware „Tatort“ fällt es eben leider besonders auf, wenn sie total im Abseits landet.

Der Bodensee-Tatortkrimi „Winternebel“ (Buch: John Greve, Regie: Patrick Winscewski, ARD/SWR) verwechselt Spannung mit Verwirrung und nebelt sein Stammteam Klara Blum und Assi Perlmann (Eva Mattes und Sebastian Bezzel) samt dem Schweizer Kollegen Lüthi (Roland Koch) in einem abstrakten Bürger-&-Verbrecher-System ein: Die Tochter eines reichen Unsympathen wird entführt, kungelt offenbar mit den Gangstern und verschafft dem Kommissar Lüthi ein Trauma.

Wir schauen den Kommissaren beim Nachdenken zu, hören das Wasser im Bodensee gluckern und das erpresste Ehepaar streiten, das mit der Polizei nichts zu tun haben will.

Wer wen warum piesackt, erscheint aber zunehmend unerheblich bei diesem Provinzthriller mit demonstrativem Düsenantrieb.

Alle News aud dem Ressort TV/Medien

Sie haben wohl ihren Hitchcock falsch verdaut und sind dann in uralten Dialog-Nebelschwaden („Wo waren Sie gestern Abend zwischen zehn und elf?“) trübsinnig eingepennt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren