So überzeugen Männer ihre Frauen beim Fernseher-Kauf

In knapp zwei Wochen beginnt die Fußball-EM 2016. Höchste Zeit also nach einem neuen TV-Gerät Ausschau zu halten. Eine Umfrage zeigt, wie Männer ihre Frauen noch vor dem Anpfiff vom Kauf eines aktuellen Fernsehers überzeugen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Männer und Frauen ticken anders, das ist seit jeher bekannt. Worauf deutsche Kunden beim TV-Kauf besonderen Wert legen, zeigt nun eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Shell PrivatEnergie Auftrag. Vielleicht kann der ein oder andere Fußballfreund mit diesen Argumenten seine Partnerin vom Kauf eines neuen Gerätes überzeugen, bevor im Juni der Anpfiff zur Fußball-EM in Frankreich ertönt.

Hier finden Sie die besten Fernseher, die es derzeit auf dem Markt gibt

 

Männer wollen Größe - und argumentieren mit Stromersparnis

 

Männer entscheiden laut der Umfrage, für die 2.008 Personen befragt wurden, besonders aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses, der Größe des Fernsehers sowie dessen Bildschärfe und Sound. Rund die Hälfte der Männerwelt achte demnach auf einen schönen großen Bildschirm, während 48 Prozent sich besonders um Bild- und Klangqualität kümmern. Besonders unwichtig: das Aussehen. Nur sechs Prozent der Männer halten es für wichtig.

Da zählen der Stromverbrauch mit 23 Prozent und die neuesten Funktionen mit 21 Prozent schon mehr. Und instinktiv wissen die Männer auch, was ihren Partnern besonders wichtig ist: Auf die Frage "Wie würden Sie Ihre Partnerin überzeugen, dass zur EM ein neuer Fernseher angeschafft werden muss?" antworteten 32 Prozent der Herren mit der besseren Energieeffizienz eines neueren Gerätes, erklärt Maik Neubauer, Geschäftsführer der First Utility GmbH, die das Shell PrivatEnergie Angebot in Deutschland vertreibt. Und damit liegen sie auch goldrichtig, denn 39 Prozent der Damen achten besonders auf den Stromverbrauch und würden sich laut der Umfrage mit diesem Argument überreden lassen.

 

Wer braucht Romantik?

 

Während die Männer Reus, Müller, Neuer und die anderen künftigen EM-Helden Deutschlands oder einem anderem Liebesfilm anspringen.

Frauen kommt es auf die Äußerlichkeiten eines Fernsehers übrigens genauso wenig an wie den Männern, denn nur sechs Prozent würden auf ein schickeres Design ansprechen. Beim Preis sind sich die Geschlechter jedoch komplett einig: 28 Prozent würden versuchen ihre Partnerin mit dem Kaufpreis zu überzeugen und 29 Prozent würden darauf auch eingehen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren