"Sing meinen Song": DJ BoBo steht im Mittelpunkt der ersten Folge

Am 20. April startet die achte Staffel der VOX-Show "Sing meinen Song". Der Künstler des Abends der Auftaktfolge wird DJ BoBo sein.
| (jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gastgeber Johannes Oerding, Ian Hooper, DJ BoBo, Stefanie Heinzmann, Nura, Joris und Gentleman (v. li.) sind die Künstler der achten Staffel.
Gastgeber Johannes Oerding, Ian Hooper, DJ BoBo, Stefanie Heinzmann, Nura, Joris und Gentleman (v. li.) sind die Künstler der achten Staffel. © TVNOW / Markus Hertrich

Am kommenden Dienstag, den 20. April, startet um 20:15 Uhr bei VOX die achte Staffel des erfolgreichen Musikformats "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert". In diesem Jahr wird Johannes Oerding (39, "Konturen") als Gastgeber durch die Sendung führen. Die erste Folge steht ganz im Zeichen der Musik von Schweizer DJ BoBo (53), wie der Sender nun bekannt gab.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Teilnehmer Gentleman (45), Stefanie Heinzmann (32), Joris (31), Frontmann der Folk-Band Mighty Oaks Ian Hooper (27) sowie Rapperin Nura (32) werden sich zusammen mit Gastgeber Oerding an Hits aus BoBos fast dreißigjähriger Musikkarriere versuchen. Songschreiber Oerding gestand vor der Show: "Wir haben die Hosen voll." Die Zuschauer dürfen sich unter anderem über eine Neuinterpretation des Songs "Love is all around" von DJ BoBos Landsfrau Stefanie Heinzmann freuen. Für sie war die Performance besonders aufregend, da eines ihrer ersten Konzerte eines des Schweizer Künstlers war, erzählt sie.

Rapperin Nura wird den Song "Freedom" in eine Rapnummer verwandeln, während der deutsche Künstler Joris mit einer Swingversion von "There Is A Party" auch stimmlich eine neue Seite zeigen wird. An welche Songs sich die anderen Teilnehmer herantrauen werden und welche Interpretation DJ BoBo zum "Song des Abends" küren wird, wird am Dienstag ab 20:15 Uhr auf VOX oder bereits sieben Tage zuvor auf TVNow Premium zu sehen sein.

Die Dreharbeiten zur neuen Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" fanden aufgrund der anhaltenden Corona-Situation erstmals in Deutschland - an der Ostsee auf dem Gut Weissenhaus - statt. Gedreht wurde dem Sender zufolge im März unter strengen Corona-Maßnahmen und mit ständigen Tests, sodass keiner der Künstler und Künstlerinnen sowie niemand vom Produktionsteam bei den Dreharbeiten mit Covid-19 infiziert wurde.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren