"Sex and the City"-Spin-off: Wird Samantha Jones sterben?

Kim Cattrall steht für das "Sex and the City"-Spin-off "And Just Like That..." nicht zur Verfügung. Wie wird Samantha Jones' Abwesenheit erklärt?
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schauspielerin Kim Cattrall wird bei "And Just Like That..." nicht als Samantha Jones zurückkehren.
Schauspielerin Kim Cattrall wird bei "And Just Like That..." nicht als Samantha Jones zurückkehren. © imago/EntertainmentPictures

Beim "Sex and the City"-Spin-off "And Just Like That..." gibt es ein Wiedersehen mit Sarah Jessica Parker (56) als Carrie Bradshaw, Cynthia Nixon (55) als Miranda Hobbes und Kristin Davis (56) als Charlotte York. Der vierte große Serienliebling wird allerdings fehlen, Schauspielerin Kim Cattrall (64) wird nicht als Samantha Jones zurückkehren.

Wie die Serienmacher ihre Abwesenheit erklären wollen, ist bisher ein gut gehütetes Geheimnis. Bilder und Videos vom Set und hinter den Kulissen heizen die Spekulationen der Fans jedoch an. In New York City laufen bereits seit einigen Wochen die Dreharbeiten.

Stirbt sie den Serientod?

Ein kürzlich veröffentlichtes TikTok-Video zeigt Statisten am Serien-Set, die ganz in Schwarz gekleidet sind, was auf eine Beerdigung hindeutet. "Mr Big oder Samantha Jones?" Auf diese Frage des Account-Inhabers zum Clip wurde in den Kommentaren vor allem zu Jones' Rolle wild spekuliert. Könnte es sich tatsächlich um ihre Beerdigung handeln? Sie ist schließlich die einzige Hauptfigur aus der Originalserie, die nicht zurückkehrt. Andere Follower vermuten ein Ablenkungsmanöver der Produzenten. Ein weiterer Serienfan spekuliert: "Wenn es Samanthas Beerdigung wäre, wären ihre Outfits bunter gewesen."

HBO-Chief-Content-Officer Casey Bloys hatte zuvor in einem Interview mit TVLine erklärt, dass Samantha Jones' Abwesenheit das wahre Leben widerspiegeln wird, wenngleich er nicht verriet, wie ihr Fehlen auf dem Bildschirm behandelt werden wird. "Wie im richtigen Leben kommen Menschen in dein Leben, Menschen verlassen es. Freundschaften verblassen, und neue Freundschaften entstehen."

Warum fehlt Kim Cattrall in "And Just Like That..."?

Kim Cattrall hatte ihr Desinteresse an einer Wiederbelebung von "Sex and the City" mehrfach deutlich zum Ausdruck gebracht. Die Schauspielerin machte schon vor einigen Jahren klar, dass sie für eine "SATC"-Fortsetzung nicht mehr zur Verfügung stehe. Nach dem zweiten Film im Jahr 2010 habe sie von ihrer Rolle schlicht genug gehabt, erklärte sie im Sommer 2019 dem britischen "Guardian".

Geplant sind derzeit zehn "And Just Like That..."-Folgen, die voraussichtlich 2022 gezeigt werden sollen. Spätestens dann werden die Fans Gewissheit haben. Die Originalserie "Sex and the City" wurde von 1998 bis 2004 ausgestrahlt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren