Sebastian Koch freut sich auf "Homeland"

Die fünfte Staffel von "Homeland" wird nicht nur in Berlin gedreht, sondern holte auch einige deutsche Schauspieler mit an Bord. Sebastian Koch zeigte sich in einem Interview begeistert über seine neue Rolle.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sebastian Koch dreht aktuell "Homeland" in Berlin
ddp images Sebastian Koch dreht aktuell "Homeland" in Berlin

Berlin - Berlin beheimatet neuerdings die US-Erfolgsserie "Homeland". Mittendrin: Sebastian Koch (53, "Das Leben der Anderen"), der den neuen deutschen Chef von Ex-CIA-Mitabeiterin Carrie Mathison (Claire Danes) spielt. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung zeigte sich Koch hocherfreut über seinen neuen Job: "Ich bin begeistert! Es ist für mich eine große Freude, da mitzumachen."

Auch in "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben" schnupperte Koch Hollywood-Luft - auf MyVideo sehen Sie ein Interview zu dem Film

Er outete sich als großer Fan der Serie: "'Homeland' ist wirklich eine der besten Serien, die ich kenne!" Die Serie sei nah am aktuellen Geschehen, auch aus politischer Sicht. "Das ist eine wirklich tolle Sache und macht die Serie für mich so spannend." Auch über seinen neuen Co-Star Danes (36) fand er nur positive Worte: "Claire Danes ist eine fantastische Schauspielerin."

Koch spielt den Leiter einer Sicherheitsfirma, bei der Mathison anheuert. "Ich habe eine wirklich tolle Rolle in der Serie", erzählte Koch der "Bild". Neben Koch wird auch sein deutscher Kollege Alexander Fehling (34, "Inglourious Basterds") eine Rolle übernehmen.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren