Schulz und Böhmermann brechen Aufritt in Berlin ab

Eigentlich hätten Olli Schulz und Jan Böhmermann in Berlin die Spaß-Onkel geben sollen. Doch als sie von den Vorfällen am Breitscheidplatz erfahren, brechen die beiden ihre Veranstaltung ab - unter Applaus.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jan Böhermann und Olli Schulz: Beide haben ihren Auftritt abgebrochen.
dpa Jan Böhermann und Olli Schulz: Beide haben ihren Auftritt abgebrochen.

Berlin - Die Komiker Jan Böhmermann und Olli Schulz haben eine Veranstaltung im Berliner Tempodrom nach dem möglichen Anschlag in der Hauptstadt abgebrochen. "Das ist drei Kilometer von hier passiert. Ich war erst vor ein paar Tagen da. Ich glaube, das ist einfach so scheiße gerade und wir können auch nicht die richtigen Worte dafür finden. Auf alle Fälle können wir jetzt nicht weiter hier gute Laune verbreiten und Party machen, wenn hier Menschen sterben", sagte Schulz am Montagabend.

Polizei in Berlin bestätigt: Es war ein Anschlag!

Sein Partner Jan Böhmermann ergänzte unter dem Applaus des Publikums: "Kommt sicher nach Hause. Verbreitet keine Gerüchte und hört nicht auf die Arschgeigen, die dieses schreckliche Ereignis jetzt für ihre politischen Zwecke instrumentalisieren. Das ist nämlich das Allerletzte."

Bei dem Anschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz sind mzwölf Menschen ums Leben gekommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren