Schon zum dritten Mal wirft eine Kandidatin vor dem "GNTM"-Finale hin

Ashley Amegan hat alle überrascht: Sie wird nicht am "Germany's next Topmodel"-Finale teilnehmen und ist damit die dritte Finalistin in Folge, die diese Entscheidung trifft.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Da waren es nur noch vier: Das sind die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen.
Da waren es nur noch vier: Das sind die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen. © ProSieben/Marc Rehbeck

Und schon wieder hat es eine getan: Ashley Amegan (22) schmeißt als dritte Kandidatin in Folge vor dem großen Finale von "Germany's next Topmodel" hin. Die Münchnerin war am Donnerstagabend neben Alex (23), Dascha (20), Soulin (20) und Romina (21) ins Finale eingezogen. Kurz danach verkündete sie jedoch auf ihrem Instagram-Account, dass sie nicht am Finale teilnehmen werde und ihre Reise bei "GNTM" hiermit beendet sei. "Ich stelle damit meine eigene Selbstzufriedenheit und mein inneres Bauchgefühl an erste Stelle", erklärte die 22-Jährige ihre Beweggründe. In der Sendung selbst wurde ein kurzer Hinweis zu ihrem Ausstieg "aus persönlichen Gründen" eingeblendet.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lijana Kaggwa ging live im Finale

Im vergangenen Jahr warf eine Kandidatin das Handtuch sogar erst mitten im Finale. Als Grund für ihren überraschenden Ausstieg nannte Lijana Kaggwa (24) das konstante Mobbing der Fernsehzuschauer, unter dem die 24-Jährige laut eigenen Aussagen noch bis heute leidet. "Ich war dann im Finale und stellte fest, ich kann mich damit nicht mehr identifizieren, es ist nicht mehr das Richtige für mich", erinnerte sich das Nachwuchsmodel erst kürzlich auf VOX. Kaggwa nahm als Kandidatin bei der beliebten Show "Shopping Queen" teil.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ging Vanessa wirklich aus "persönlichen Gründen"?

2019 fasste Kandidatin Vanessa Tamkan (24) den Entschluss, trotz ihres Einzugs nicht am Finale von "GNTM" teilzunehmen. Damals hieß es, die 24-Jährige habe die Show aus "persönlichen Gründen" verlassen. Mehrere Monate später erklärte Tamkan jedoch in einem Instagram-Video: "Ich habe über Wochen hinweg quasi mit ansehen müssen, wie mein Charakter auf eine Art gezeigt wurde, wie er einfach nicht ist."

Interviews seien ihrer Meinung nach falsch zusammengeschnitten und Fragestellungen aus ihrem Kontext gerissen worden. Irgendwann sei sie sich schließlich bewusst geworden: "Du kannst das nicht mehr moralisch vertreten." Tamkan hat mittlerweile eine eigene Familie gegründet. Im Oktober 2019 heiratete sie ihren Freund Roman Cem Tamkan. Seit Februar 2021 ist sie Mutter eines kleinen Sohnes. Ihr Nachwuchs heißt Carlo.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren