"Schlag den Star": Viviane Geppert gewinnt knapp gegen Valentina Pahde

Moderatorin Viviane Geppert und Schauspielerin Valentina Pahde lieferten sich am Samstagabend ein spannendes Duell bei "Schlag den Star". Die Gewinnerin stand erst nach dem letzten Spiel fest.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Viviane Geppert (li.) gewinnt das Duell gegen Valentina Pahde.
Viviane Geppert (li.) gewinnt das Duell gegen Valentina Pahde. © ProSieben / Steffen Z. Wolff

Moderatorin Viviane Geppert (30) und "GZSZ"-Star Valentina Pahde (27) traten am Samstagabend (8. Januar) bei "Schlag den Star"(ProSieben) gegeneinander an. Die beiden Frauen lieferten sich ein spannendes Duell. Lange Zeit sah es so aus, als ob Pahde die Nase vorn hat und sich den Sieg holen wird. Doch ihre Konkurrentin zeigte Nerven.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Geppert holte gegen Ende des Abends auf. In Spiel 13 konnte sie sogar die Führung übernehmen. Im 14. Spiel wehrte Pahde noch einmal einen Matchball ab und ging hauchdünn mit 53:52 in Führung. Doch im finalen Match "Hürdenlauf", bei dem die Kandidatinnen über eng gestellte Hürden steigen mussten, setzte sich Geppert durch. Bei einem Stand von 2:2 entschied sie den letzten entscheidenden Durchgang mit schnelleren Beinen für sich und durfte sich am Ende über das Preisgeld von 100.000 Euro freuen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare