"Schlag den Star": Claudia Effenberg tritt gegen Carmen Geiss an

Das ProSieben-Format "Schlag den Star" geht in eine weitere Runde. Am 8. Mai wird Claudia Effenberg sich mit Carmen Geiss duellieren.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Claudia Effenberg (l.) und Carmen Geiss treffen bei "Schlag den Star" aufeinander
Claudia Effenberg (l.) und Carmen Geiss treffen bei "Schlag den Star" aufeinander © [M] imago images / Eventpress

ProSieben zeigt am 8. Mai die nächste Ausgabe von "Schlag den Star". Diesmal werden Claudia Effenberg (55) und Carmen Geiss (55) sich in bis zu 15 Wettkämpfen duellieren - darunter sicherlich wieder beliebte Spiele wie "Blamieren oder Kassieren". Beide geben sich im Vorfeld der Show, die zur Primetime gezeigt werden soll, kämpferisch.

Laut einer Pressmitteilung legt Effenberg vor: "Jetzt ist es aus mit Shoppen und Champagner auf dem Bötchen. Jetzt kann dir auch der Robääääärt nicht mehr helfen, wenn ich dir im Kampf deine Haare - die sind doch echt, oder? - rupfe." Mit "Robääääärt" ist natürlich Robert Geiss (57) gemeint, der Ehemann von Carmen, die zusammen unter anderem im Reality-Format "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" zu sehen sind.

"Jetzt musst du dich warm anziehen"

Doch das möchte Geiss offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Sie kontert: "Liebe Claudia, jetzt musst du dich warm anziehen, das könnte mit deinem Dirndl allerdings etwas schwierig werden. Du bist vielleicht vier Monate jünger als ich, aber wenn ich mit dir fertig bin, mindestens vier Jahre älter!" Der Gewinnerin der Show winken 100.000 Euro Siegprämie. Elton (50) wird wie gewohnt moderieren, Ron Ringguth (55) kommentiert wieder die einzelnen Wettkämpfe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren