Ruth Moschner gewinnt "Schlag den Star" gegen Alexander Herrmann

Ruth Moschner hat sich in der Show "Schlag den Star" den Sieg geholt. Spitzenkoch Alexander Herrmann musste sich geschlagen geben.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ruth Moschner und Alexander Herrmann trafen bei "Schlag den Star" aufeinander.
Ruth Moschner und Alexander Herrmann trafen bei "Schlag den Star" aufeinander. © © ProSieben / Steffen Z. Wolff

"Du bist ein richtiges Schnitzel! Und was macht man mit Schnitzeln? Richtig, man haut sie in die Pfanne!" Ruth Moschner (45) hatte es schon angekündigt, was sie mit ihrem Gegner Alexander Herrmann (50) vorhat. Und das hat sie auch umgesetzt: Die Moderatorin hat am Samstagabend die ProSieben-Show "Schlag den Star" gegen den Spitzenkoch gewonnen. Am Ende sicherte sie sich in der Sendung, durch die wieder Elton (50) führte, die Siegprämie von 100.000 Euro.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die beiden duellierten sich in Spielen wie "Musikvideos erkennen" oder sollten Promi-Kindern die passenden Eltern zuordnen. Zudem versuchten Moschner und Herrmann unter anderem, mit einer Stange zehn Kugeln an einen Weihnachtsbaum zu hängen oder mit Dreirädern über eine Eisfläche zu fahren. Beim Spiel "Friss die Hälfte" mussten die Kontrahenten von weihnachtlichen Lebensmitteln so genau wie möglich die Hälfte verspeisen. Bei Spiel 14 verwandelte Moschner schließlich ihren Matchball. Ein weißer Fleck auf einem Tisch sollte mit Aufklebern so beklebt werden, dass nichts mehr vom Untergrund zu sehen ist.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren