"Rote Rosen": ARD zeigt in der Corona-Drehpause, wie alles begann

Während der Corona bedingten Drehpause der Telenovela "Rote Rosen" wiederholt das Erste die erste Staffel.
| (amr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Rote Rosen" setzt ab 22. Mai alles auf Anfang
ARD/Nicole Manthey "Rote Rosen" setzt ab 22. Mai alles auf Anfang

Um Darsteller, Produzenten und andere Kreative vor dem Coronavirus zu schützen, legt die Telenovela "Rote Rosen" eine Drehpause bis zum 3. Mai ein. Übergangsweise zeigt das Erste deshalb eine Wiederholung der allerersten Folgen.

Hier gibt's die erste Staffel von "Rote Rosen"

Denn das Unterbrechen der Dreharbeiten hat Auswirkungen auf die Programmplanung: Wie die ARD in einer Pressemitteilung bekannt gibt, ist die vorerst letzte Episode (Folge 3130) der aktuellen Staffel am Mittwoch, 20. Mai, zu sehen. Ab Freitag, 22. Mai, geht es mit Folge 1 noch einmal von vorne los: Die Zuschauer können also noch einmal erleben, wie der Seitensprung ihres Mannes Thomas (Gerry Hungbauer, 59) das Bilderbuchleben von Petra Jansen (Angela Roy, 62) wie ein Kartenhaus zusammenfallen lässt.

Neben Angela Roy, Gerry Hungbauer und Sarah Maria Besgen spielen in der ersten Staffel unter anderem Kim-Sarah Brandts und Anna Lena Class als Töchter Jule und Tanja, Brigitte Antonius als Thomas' Mutter Johanna Jansen, Janette Rauch als Petras beste Freundin Alice, Joachim Raaf als Petras Love Interest Nick und Caroline Grothgar als dessen Frau Lynn.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren