"Riverdale" & "Batwoman": Nach Corona-Pause kann wieder gedreht werden

Mehrere Serien-Produktionen sollen wieder anlaufen. Unter anderem "Riverdale" und "Batwoman" hatten auf noch fehlende Corona-Testergebnisse gewartet.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Zwangspause für "Riverdale" ist beendet
Katie Yu/Netflix Die Zwangspause für "Riverdale" ist beendet

Es geht weiter am Set von "Riverdale" und "Batwoman", wie "Variety" berichtet. Das Netflix-Format und die Serie des US-Fernsehnetzwerks "The CW" hatten zuvor nicht mit den Dreharbeiten zu ihren neuen Staffeln fortfahren können.

Hier sehen Sie die erste Staffel von "Batwoman"

Andere warten noch

Weil es in der kanadischen Provinz British Columbia, wo gedreht werden soll, zu Verspätungen bei den Ergebnissen erforderlicher Corona-Tests komme, musste laut einem Bericht des Branchenmagazins von Ende September pausiert werden. Die gesamte Arbeitslast bei den Tests lag demnach bei nur einem Labor. Ergebnisse für Schulen und lokale Geschäfte seien vorgezogen worden. Nun sei die Erlaubnis für die Aufnahme der Dreharbeiten erfolgt.

Die Superhelden-Serien "The Flash", "Supergirl" und "Legends of Tomorrow", die in Vancouver gedreht werden sollen, müssen demnach hingegen weiterhin pausieren. Die Dreharbeiten hätten in der vergangenen Woche beginnen sollen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren