"Rich Kids of Monaco": Shania und Davina Geiss bekommen eigenes Reality-Format

Shania und Davina Geiss sind es seit Kindertagen gewohnt, vor einer Kamera zu stehen. Jetzt bekommen die Töchter von Robert und Carmen Geiss sogar ihre eigene Realtiy-Doku.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Shania, Robert, Carmen und Davina Geiss (v.l.n.r.) im Hafen von Venedig.
Shania, Robert, Carmen und Davina Geiss (v.l.n.r.) im Hafen von Venedig. © imago images/wolf-sportfoto

Gemeinsam mit ihren Eltern Robert (57) und Carmen Geiss (56) werden die Töchter Davina (18) und Shania (17) als Millionärsfamilie regelmäßig von Kameras begleitet. Das erfolgreiche RTLzwei-Format "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" soll nun ein Spin-off bekommen.

Es trägt den Arbeitstitel "Rich Kids of Monaco" und soll Davina und Shania Geiss in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Die grundsätzlichen Pläne bestätigte Martin Blickhan, Leiter Consumer PR bei RTLzwei, dem Branchendienst "DWDL.de". Noch sei die Produktion für das neue Format nicht gestartet, man befinde sich derzeit in einem frühen Entwicklungsstadium, heißt es. "Die Geissens bereiten uns und ihren Fans seit zehn Jahren jede Menge Freude. Nun öffnen wir die Perspektive und geben den Geschichten rund um die nächste Generation noch mehr Platz", erklärt Blickhan.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ausstrahlung frühestens 2022

"Rich Kids of Monaco" könnte frühestens im kommenden Jahr ausgestrahlt werden. Wie auch schon bei "Die Geissens" nimmt die Geiss-Familie die Produktion mit ihrer Firma Geiss TV selbst in die Hand.

"Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" lief zum ersten Mal 2011 bei RTLzwei. Mittlerweile gibt es 19 Staffeln des erfolgreichen Reality-Formats.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren