ProSieben ersetzt "The Masked Singer" mit "The Masked Singer"

Die zweite Staffel der Rateshow "The Masked Singer" pausiert wegen zwei Corona-Fällen. Dafür zeigt ProSieben die erste Folge der ersten Staffel noch einmal im TV.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Moderator Matthias Opdenhövel mit dem Monster aus Staffel eins von "The Masked Singer".
ProSieben/Willi Weber Moderator Matthias Opdenhövel mit dem Monster aus Staffel eins von "The Masked Singer".

Für zwei Wochen legt die zweite Staffel der beliebten ProSieben-Show "The Masked Singer" eine Pause ein. Aus Sicherheitsgründen, "wegen zwei Corona-Fällen im Team", wie der Sender mitteilte. Am 31. März 2020 gibt es stattdessen ein Wiedersehen mit Astronaut, Engel, Monster und Co.!

Sängerin Stefanie Heinzmann wurde 2020 als erster Promi bei "The Masked Singer" enttarnt. Hier gibt es Musik von ihr.

Pro und Kontra

Die Auftaktfolge der ersten Staffel "The Masked Singer" wird am Dienstag noch einmal im Free-TV gezeigt, wie ProSieben via Twitter verkündete. Ob "The Masked Singer" statt "The Masked Singer" den Quotensieg holt? Auf Twitter scheiden sich die Geister. Einige Fans begrüßen den Schachzug und freuen sich auf das Wiedersehen mit den alten Masken, andere wünschen sich lieber "einen tollen Klassiker" oder ein "Best of von 'TV Total'". Vielleicht am 7. April?

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Am 14. April - an dem Datum war eigentlich das Finale der diesjährigen "The Masked Singer"-Staffel geplant - soll nun die vierte Folge der zweiten Staffel gezeigt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren