Porno-Seite nimmt Melanie Müllers Filme offline

Einer der Marktführer in der Porno-Streaming-Branche nahm die kostenlosen Schmuddelfilme von Melanie Müller  zum Start des RTL-Dschungelcamps offline.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Melanie Müller alias Scarlet Young spricht über ihre Porno-Filme
RTL Melanie Müller alias Scarlet Young spricht über ihre Porno-Filme

Wer Melanie Müllers Pornos zu Gesicht bekommen möchte, muss ab sofort dafür zahlen. Einer der Marktführer in der Porno-Streaming-Branche nahm die kostenlosen Schmuddelfilme zum Start des RTL-Dschungelcamps offline. Angeblich soll der Rechteinhaber Beschwerde eingelegt haben.

Erotik-Sternchen Melanie Müller überrascht bisher im Dschungelcamp - manch einer hätte vielleicht erwartet, dass die Ex-Bachelor-Kandidatin bei jeder Gelegenheit blank zieht oder gar Dschungelfrüchte zweckentfremdet. Dabei gilt sie alles andere als zugeknöpft - sogar in Pornofilmen hat Müller schon mitgespielt. Die waren bisher bei einem der Markführer der Porno-Streaming-Seiten sogar gratis zu bewundern. Von dieser Seite wurden die Filmchen von Scarlet Young - so Müllers Pseudonym - nun jedoch entfernt.

Wer eine Dschungelcamp-Sause feiern will, kann sich hier das "Dschungelcamp Partyset" kaufen

Über den Grund klärt das Portal in einem Vermerk auf: Es habe Copyright-Beschwerden des Rechteinhabers gegeben. Ob nun Müllers Management dahintersteckt oder ein Produzent die Filme angesichts ihrer steigenden Medienpräsenz lukrativer an den Markt bringen will, ist nicht bekannt. Müller selbst habe von den Einnahmen ohnehin "keinen Cent gesehen", beteuerte sie während des Dschungelcamps. Überraschend allerdings ist die zeitliche Nähe zum Start des Dschungelcamps. Noch am Donnerstag, einen Tag vor dem Start des RTL-Formats, waren die Filme frei zugänglich.

Am Sonntag erzählte die dralle Blondine im Camp unverblümt, wie es zu den Filmen gekommen sei: "Ich war halt damals ganz dolle in jemanden verliebt, und dann macht man halt Sachen, die man normalerweise nicht machen würde." Überwindung habe es sie zwar gekostet, aber sie stehe zu ihrer Vergangenheit. "Jeder macht mal Fehler."

"Ich bediene halt alle Klischees - blond, Titten gemacht und kommt vom Trash-TV", gab Müller im Dschungel zu verstehen. Mittlerweile hat sich die 25-Jährige mit ihrem Erotik-Onlineshop ein eigenes Geschäft aufgebaut. Damit dürfte sie auf die Pornoindustrie erst einmal nicht mehr angewiesen sein.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren