Pinhead wird in neuem "Hellraiser"-Film von einer Frau verkörpert

Pinhead zählt zu den Ikonen des Horrorfilms. Im neuen "Hellraiser"-Film soll die Figur allerdings von einer Frau gespielt werden. Eine Schauspielerin ist auch schon gefunden.
| (amw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Pinhead wird im neuen "Hellraiser"-Film weiblich.
Pinhead wird im neuen "Hellraiser"-Film weiblich. © imago/Everett Collection

Die US-Schauspielerin Jamie Clayton (43) hat eine neue Rolle an Land gezogen. Die 43-Jährige übernimmt im Reboot des Horrorklassikers "Hellraiser" die Rolle des legendären Filmmonsters Pinhead, wie unter anderem "Variety" berichtet. Das ist das erste Mal, dass die Horrorfigur von einer Frau verkörpert wird.

Jamie Clayton freut sich über neue Rolle

Clayton feierte die Bekanntgabe in den sozialen Medien. Sie postete auf Twitter ein Foto von sich, auf dem sie die ikonische Puzzlebox in der Hand hält. "Dämonen für einige. Engel für andere", schrieb sie dazu.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Clive Barker ist als Produzent an Bord

Die Dreharbeiten für das Reboot sind bereits abgeschlossen. Neben Clayton sind Odessa A'zion, Brandon Flynn, Goran Visnjic, Drew Starkey, Adam Faison, Aoife Hinds, Selina Lo und Hiam Abbass mit an Bord. Clive Barker (69), der Autor und Regisseur des Originals "Hellraiser - Das Tor zur Hölle" von 1987, ist neben Marc Toberoff, David S. Goyer (55) und Keith Levine als Produzent im Einsatz. David Bruckner führt Regie.

Die genaue Handlung oder das Startdatum sind noch nicht bekannt. Das Reboot läuft in den USA exklusiv auf dem Streamingdienst Hulu. Wo oder ob es in Deutschland zu sehen sein wird, steht noch in den Sternen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Doug Bradley (67) spielte die Rolle des Pinhead in der "Hellraiser"-Reihe ab 1987 in acht Filmen. 2011 übernahm Stephan Smith Collins (50), gefolgt von Paul T. Taylor im Jahr 2018.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.