Paul McCartney: Doku-Serie "McCartney 3,2,1" startet im Juli

Es existieren bereits zahlreiche Dokumentationen über Paul McCartney und die Beatles. "McCartney 3,2,1" soll jedoch einen frischen Ansatz bieten.
| (wag/wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Der US-Streamingdienst Hulu veröffentlicht eine neue Doku-Serie über Paul McCartney (78). Wie das Branchenblatt "Variety" schreibt, feiert die sechsteilige Serie "McCartney 3,2,1" am 16. Juli ihre Premiere.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Wahrhaft aufschlussreiche" Gespräche

Obwohl bereits zahlreiche Dokus über McCartney und die Beatles existieren, soll die Serie einen recht frischen Ansatz bieten. Produzent Rick Rubin (58) unterhält sich in "McCartney 3,2,1" demnach mit dem britischen Musiker unter anderem über sein Schaffen als Solokünstler und als Teil der Beatles sowie über die Entstehung seiner Hits.

Craig Erwich von Hulu wirbt zumindest damit, dass Fans noch nie die Möglichkeit gehabt haben sollen, McCartney derart detailliert über sein Lebenswerk sprechen zu hören. Dabei zuzusehen, wie die beiden die Entstehung einiger der Songs analysieren, sei demnach "wahrhaft aufschlussreich".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren