Neuer TV-Job für Oti Mabuse

"Ich kann es kaum erwarten": Oti Mabuse schlägt den Weg ihrer Schwester Motsi ein und sitzt erneut in der Jury einer TV-Show.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Oti Mabuse bei einem Auftritt in London.
Oti Mabuse bei einem Auftritt in London. © Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect

Oti Mabuse (31) wird zukünftig am Jurypult der britischen TV-Show "Dancing On Ice" sitzen. Britischen Medienberichten zufolge nimmt sie dort neben Tänzer Ashley Banjo (33) und den Eiskunstlaufstars Jayne Torvill (64) und Christopher Dean (63) Platz. Die 31-Jährige erklärte zu ihrem neuen Job: "Als professionelle Tänzerin habe ich immer so viel Respekt vor den Eiskunstläufern von 'Dancing On Ice' gehabt."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Sie könne es kaum erwarten zu sehen, wie die Prominenten aufblühen, wenn sie das Eislaufen lernen und die Profis herausfordern, erklärte die Schwester von Motsi Mabuse (40) weiter. "Da ich auf beiden Seiten des Tisches war, weiß ich ein wenig darüber, wie sie sich fühlen werden. Es ist mir mehr als eine Ehre und ich kann es kaum erwarten, Teil der Familie zu werden."

In Deutschland und England ein Star

Oti Mabuse, die bereits vor einigen Jahren von Deutschland nach England zog, ist seit sechs Jahren als Profitänzerin in der britischen Tanzshow "Strictly Come Dancing" zu sehen. Dort ist sie der einzige Profi bisher, der die Show zwei Jahre in Folge gewonnen hat - zuerst mit Schauspieler Kelvin Fletcher (37) und im vergangenen Jahr mit Komiker Bill Bailey (56).

2015 war Oti Mabuse zudem beim deutschen Pendant "Let's Dance" dabei. Sie tanzte mit Sänger Daniel Küblböck (1985-2018), das Paar belegte damals den sechsten Platz. Auch im Jahr darauf trat Mabuse in der deutschen Version auf. Mit Moderator Niels Ruf (48) schied sie bereits am Anfang der Show aus.

Erfahrung als Jurorin konnte Oti Mabuse bereits bei der britischen Ausgabe von "The Masked Dancer" und in der Show "The Greatest Dancer" sammeln. Ihre ältere Schwester Motsi ist ebenfalls als Jurorin bekannt. Seit 2011 gehört sie der "Let's Dance"-Jury an. Sie war außerdem schon Jurymitglied bei "Stepping Out" und "Das Supertalent". Seit 2019 urteilt Motsi Mabuse über die Performances in "Strictly Come Dancing", wo sie erneut auf ihre Schwester traf.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare