Neue "Sisi"-Verfilmung: Désirée Nosbusch wird zu Erzherzogin Sophie

Prominenter Neuzugang für die mit Spannung erwartete "Sisi"-Serie: Désirée Nosbusch wird Sisis gefürchtete Schwiegermutter Erzherzogin Sophie verkörpern.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alle Stars der neuen "Sisi"-Verfilmung auf einen Blick.
Alle Stars der neuen "Sisi"-Verfilmung auf einen Blick. © TVNOW / Lukas ?alna

Désirée Nosbusch (56, "Bad Banks") wird für die TVNow-Serie "Sisi" zur gefürchteten Schwiegermutter von Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi: Die Moderatorin und Schauspielerin übernimmt die Rolle von Erzherzogin Sophie. "Ein Mädchentraum ist für mich in Erfüllung gegangen. Es ist eine tolle Herausforderung und auch eine Ehre, die Erzherzogin Sophie in der neuen 'Sisi'-Serien-Verfilmung darstellen zu dürfen", freut sich Nosbusch. "Sie war das politische Mastermind hinter ihrem Sohn und wurde oft die 'heimliche Kaiserin' genannt."

Dreharbeiten laufen bereits

Die Rolle ihres Sohnes, Franz Joseph I., übernimmt Jannik Schümann (28, "9 Tage wach"). Seine Frau, Kaiserin Sisi, verkörpert Newcomerin Dominique Devenport (geb. 1996). Die erste Klappe für die Serie unter der Regie von Sven Bohse (geb. 1977, "Ku'damm '56/'59") ist bereits gefallen. Für die insgesamt sechs Folgen wird noch bis August 2021 in Deutschland (Bayern), Österreich, Lettland, Litauen und Budapest gedreht. Im Mittelpunkt soll "die Liebesgeschichte von zwei jungen Menschen zwischen persönlichem Verlangen und politischen Zwängen, zwischen Macht und Verletzlichkeit" stehen, wie der Streamingdienst ankündigte.

In weiteren Rollen sind zu sehen: Tanja Schleiff (Rolle: Gräfin Esterhazy), Paula Kober (Fanny), Julia Stemberger (Sisis Mutter, Herzogin Ludovica in Bayern), David Korbmann (Graf Grünne), Pauline Rénevier (Herzogin Helene "Néné" in Bayern, Schwester von Sisi), Yasmani Stambader (Lajos Farkas), Giovanni Funiati (Graf Andrassy) und Marcus Grüsser (Sisis Vater, Herzog Max in Bayern). Die Ausstrahlung ist für Ende 2021 auf TVNow geplant.

Auch Netflix arbeitet an einer "Sisi"-Serie

"Sisi" ist jedoch nicht das einzige Projekt, das aktuell über die Kaiserin in Arbeit ist. Auch Netflix nimmt sich mit der Serie "The Empress" der Liebesgeschichte von Sisi und Kaiser Franz Joseph an. Hier übernehmen Devrim Lingnau (geb. 1998) und Philip Froissant (geb. 1994) die Hauptrollen. Drehstart für die sechs Episoden unter der Regie von Katrin Gebbe (37, "Tatort") und Florian Cossen (41, "Das Lied in mir") soll ebenfalls im Frühjahr 2021 ein. Die Ausstrahlung über den Streamingdienst ist für das Frühjahr 2022 geplant.

Unvergessen ist bis heute die beliebte "Sissi"-Filmtrilogie aus den 1950er-Jahren. Darin verkörperte die erst 17-jährige Romy Schneider (1938-1982) die Kaiserin und wurde an der Seite von Karlheinz Böhm (1928-2014) zum Star.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren